1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Brandstifter schlägt wieder zu: Zwei Brände in Balve in dieser Nacht

Erstellt:

Von: Günter Cordes, Christos Christogeros

Kommentare

Zwei Holzpolter standen in Balve-Beckum am frühen Montagmorgen wieder in Flammen.
Zwei Holzpolter standen in Balve-Beckum am frühen Montagmorgen wieder in Flammen. © Feuerwehr Balve

Zuerst brannte ein Container, wenig später wieder ein Holzpolter: Die Feuerwehr Balve musste in der Nacht zu Montag wieder zu zwei Bränden ausrücken, bei denen Brandstiftung als wahrscheinlich erscheint.

Balve - Wieder scheint der Balver Feuerteufel zugeschlagen zu haben: In der Nacht von Sonntag zu Montag musste die Einheit Stadtmitte der Balver Feuerwehr zu einem Containerbrand an der Straße Glärbach ausrücken. Gegen 1.20 Uhr kamen die Einsatzkräfte an - da stand der freistehende Container bereits voll in Brand. Die Feuerwehrleute „fluteten“ den Container und löschten Brandnester ab.

Aufgrund einer „optischen Täuschung“, so berichtet die Feuerwehr, habe es so ausgesehen, dass auch im Bereich Gebrüder Rapp und Jedowski Rauch aufsteigen würde. Mit Hilfe der Drehleiter wurde der Bereich von oben erkundet, es wurde aber keine weitere Brandstelle entdeckt. Nach rund 45 Minuten war der Einsatz beendet.

Doch es dauerte nicht lange, da wurde die Balver Feuerwehr erneut alarmiert: Um 3.15 Uhr läuteten die Alarmglocken. Zwei Holzpolter standen in Beckum, im Bereich Zum Langenloh, in Brand. Die Einheiten Hönnetal und Eisborn rückten aus. Die Einheiten Balve und Garbeck wurden nachalarmiert.

Mit einem Forstschlepper wurde das Holz auseinander gezogen.
Mit einem Forstschlepper wurde das Holz auseinander gezogen. © Feuerwehr Balve

Als Bereitstellungsraum wurde der Parkplatz an der Schützenhalle eingerichtet. Von hieraus fuhren die wasserführenden Fahrzeuge im Pendelverkehr die Einsatzstelle an. Zur Unterstützung wurde ein Forstschlepper angefordert und das Holz konnte auseinander gezogen werden. Im Einsatz befanden sich 44 Feuerwehrleute sowie die Kameraden der Rettungswache.

Bereits in den vergangenen Wochen kam es des Öfteren im Bereich Balve zu Bränden.

Auch interessant

Kommentare