Hoffnung auf neuen Händler

+
Ortsvorsteher Christoph Haarmann informierte über eine eventuelle Ansiedlung eines Lebensmittelmarktes.

GARBECK -  „Garbeck ist auf einem gute Wege, dass sich hier ein neuer Lebensmittelhändler ansiedeln möchte“, teilte Ortsvorsteher Christoph Haarmann am Donnerstag auf der Frühjahrssitzung des Ortsausschusses mit. „Udo Klösel ist seit dem Herbst auf der Suche – in den nächsten drei Wochen wird die Entscheidung fallen.“

Seit dem Aufruf, sich um einen Lebensmittelhändler zu sorgen, sei Klösel unermüdlich im Einsatz: „In Langscheid, Gütersloh und auch Menden war er auf der Suche,“ berichtete Haarmann. Über den Stand der Gespräche wollte er nichts sagen, auch nicht, ob sich ein neuer Händler im ehemaligen Edeka-Geschäft oder doch im „Garbecker Markt“ ansiedeln wird.

Haarmann lud am Donnerstag darüber hinaus zur Teilnahme am Workshop zum Dorfentwicklungskonzept ein: „Alle Garbecker und Langenholthausener treffen sich am 16. April um 19 Uhr in unserem Pfarrheim.“ Vorgestellt werden soll der Ist-Zustand beider Dörfer, in Arbeitsgruppen sollen die Meinungen über das, was fehlt, oder das, was gut ist, gebildet werden. „Maximal zwei Stunden soll dieses Bürgerforum dauern.“

Bei den Wahlen des Ortsausschusses gab es keine Änderungen: Bernward Lösse bleibt weiterhin Vorsitzender, Gundhild Busche Schrifführerin und Christiane Nühse sowie Reiner Priggel Beisitzer. Vom Ortsausschuss ausgerichtet wird das Patronatsfest 2014, zum 15. Mal veranstaltet in diesem Jahr die Interessengemeinschaft den Frühschoppen unter dem Maibaum. Weitere Termine sind am 5. April die Jahreshauptversammlung vom TV-Sauerlandia bei Syré, das Jubiläum der kfd am 9. Juni und das Adventskonzert vom Frauenchor am 14. Dezember. „Sauberes Garbeck“ steht an am Samstag, 13. April, ab 10 Uhr (Feuerwehr). Über den Ablauf des 350-jährigen-Bestehens der Schützenbruderschaft Heilige Drei Könige vom 17. bis 19. Mai (wir berichteten) informierte Bernward Lösse. Der Freitag steht im Zeichen des offiziellen Empfangs im Speiseraum der Schützenhalle, danach folgt der Schützenabend mit den Amigos. Kranzniederlegung, Messfeier, Vogelschießen der Ex-Regenten, Zapfenstreich und Proklamation machen den Samstag aus; zum Festzug am Sonntag werden 1400 Teilnehmer aus dem Oberen Hönnetal erwartet.

Aufmerksam werden die Garbecker ihre Grundschule beobachten, liegen doch jeden Montag Scherben und anderer Müll auf dem Gelände des Schulhofes. Auch wird eine verstärkte Zuname von Graffiti beobachtet. Der schuleigene Förderverein will demnächst eine Belohnung für die Ergreifung der Täter ausloben.

Von Julius Kolossa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare