TC Hönnetal-Balve: Mitgliederzahlen steigen

+
Eine erfolgreiche Saison für den TC Hönnetal-Balve – sie waren Ausrichter eines Leistungsklassen-Turniers.

Balve - „Hinter uns liegt eine erfolgreiche Saison“, blickte Marcel Mertens, Vorsitzender des Tennisclubs Hönnetal-Balve, am Samstag während der Saisonabschlussfeier zurück.

Die Damen stiegen in die Kreisliga auf, die U12 wurden Kreismeister. Nur knapp den Aufstieg verpasst haben die Herren-30 und -40.

Und eine eindrucksvolle Visitenkarte – als erstmalige Ausrichter eines Leistungsklassen-Turniers auf der Balver Tennisanlage – hat der TCH ebenfalls hinterlassen.

„Besondere Erfahrung“ für Mitglieder

40 Spieler mit Verbandsliga-Niveau, die dafür aus Bochum anreisten, zeigten dabei ihr Können. Marcel Mertens: „Für unsere Mitglieder war es eine besondere Erfahrung, gegen höherklassige Tennisspieler antreten zu dürfen.“

Diese versprachen, gerne wieder zu kommen, so dass der TC auch 2017 wieder ein solches Turnier durchführen werde.

Die Besten wurden honoriert

Bei ihrem eigenen Wettbewerb zeigten die heimischen Spieler gute Leistungen, von denen die besten mit der Meisterschaft honoriert wurde. Marcel Mertens zeichnete damit Erik Kleine im Herren-Einzel und Julia Schilling im Damen-Einzel aus.

Herren-Doppel: Maik Marnet und Collin Drees, Damen-Doppel: Sina Wunderlich, Alina Hermes. Gemischtes Doppel: Lutz und Julia Schilling.

Die Anzahl der Mitglieder des TCH ist wieder leicht gestiegen – derzeit sind 150 registriert. 60 Mitglieder davon sind unter 18 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.