Die Höhle wird wieder zur „Balver Hooley“

Seán Reeves übernimmt nicht nur die Moderation des Irish-Folk-Festivals, sondern will mit seiner Band auch die richtigen Akzente in die Veranstaltung in der Balver Höhle setzen.

BALVE ▪ Die Festspiele Balver Höhle veranstalten vom 5. bis zum 7.  August ihr 9. Irish Folk & Celtic Music Festival und verwandeln den Felsendom drei Tage lang in einen der außergewöhnlichsten Irish Pubs.

Namhafte Bands und irische Spezialitäten sorgen für reichlich Flair von der Grünen Insel. Instrumente wie Fiddle, Tin Whistle, Bodhrán und Uilleann Pipes werden von den Musikern durch Lieder der Leidenschaft, traditionelle Songs und Balladen gespielt. Vor allem Rauf- und Sauflieder dürfen dabei nicht fehlen. Seán Reeves, einer der bekanntesten Irish Folk Sänger Deutschlands, übernimmt nicht nur die Moderation, sondern setzt mit seiner Band „Five Alive 'O“ bereits beim Opening am Donnerstag, 5. August, die richtigen Akzente.

Der waschechte Ire verspricht den Fans, sie mit Irish Folk nach seinem Rezept zu begeistern und den „Erfolg des letzten Jahres noch zu toppen“. Im Stil der legendären Dubliners geben die drei Musiker der westfälischen Band „Craic“ ihr Höhlendebüt. Sie eröffnen das Opening und präsentieren schwungvolle Lieder von Helden und Schelmen, rauhe Songs, getragene Balladen und bekannte Drinking Songs. Der Eintritt zum Opening am Donnerstag (Beginn 19.30 Uhr) ist frei.

„Celtic Chakra“, eine außergewöhnlich talentierte Band, setzt das Festival am Freitag ab 18 Uhr mit ihrem eigenen Stil der Irish Music fort. Zu einem musikalischen Ausflug in die schottischen Highlands laden die „1st Sauerland Pipes and Drums“ aus Iserlohn ein, bevor die irische Band „Tailteann“ traditionelle Inselatmosphäre versprühen wird. Mit „The Paul McKenna Band“ kommen die Gewinner des schottischen „Traditionell Music Award 2009“ in die Höhle. Die Fans dürfen sich dabei auf pure Unterhaltung freuen. Die „Connemara Stone Company“ aus dem Ruhrgebiet rundet den zweiten Festivalabend ab und präsentiert dabei eine Synthese aus althergebrachtem Irish Folk und modernem Rock.

Spitzenbands machen die Balver Höhle auch am Samstag ab 16 Uhr zum irischen Kulturtempel: Die deutsche Band „Irish Stew“, die irischen Gruppen „Calad Nua“ aus Carlow und die „Keltic Cats“ zeigen, wie die Seele der irischen Musik klingt. Die irische Tanzformation „Rince“ präsentiert sich mehrmals mit außergewöhnlichem Stepp-Tempo auf der Bühne. Noch einmal wird am Samstag die Band „Craic“ zu hören sein, die auf der 2. Bühne für Stimmung sorgt. Zweifelsohne einer der besonderen Höhepunkt des Festivals wird der Auftritt der „Kilkennys“, die nicht nur ihren Bandnamen „Uisce Beatha“ – die Bezeichnung für irischen Whisky – ablegten, sondern mit der Bezeichnung „Balver Hooley“ auch der Balver Höhle einen neuen Namen gaben. Schon während der Irish Folk & Celtic Music Festivals der vergangenen zwei Jahre begeisterten die Musiker aus Kilkenny im Süden Irlands die Fans in Balve.

Karten für die Veranstaltung Irish Folk & Celtic Music sind in der Geschäftsstelle der Festspiele Balver Höhle, Alte Gerichtsstraße 5 (Telefon 0 23 75/10 30), und unter http://www.festspiele-balver hoehle.de erhältlich. Im Vorverkauf kosten die Karten für den Irish-Friday 15 Euro (Abendkasse 18 Euro), Irish-Saturday 21 Euro (Abendkasse 25 Euro). Die Festivalkarte gibt es für 33 Euro. Kinder unter 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Zeltmöglichkeiten sind vorhanden (Gebühr 15 Euro).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare