Herbstliche Landpartie: Premiere auf Schloss Wocklum

+
Nicht nur Dekorationsartikel sondern auch besondere Leckerbissen sollen während der herbstlichen Lanpartie angeboten werden. Veranstalter Rainer Timpe verspricht, auch in der kühleren Jahreszeit für ein besonderes Ambiente zu sorgen

Balve -  Premiere auf Schloss Wocklum in Balve: Zum ersten Mal präsentiert Veranstalter Rainer Timpe in diesem Jahr vom 3. bis 5. Oktober auf der idyllisch gelegenen historischen Schlossanlage eine herbstliche Variante seiner sommerlichen Landpartien.

„Rund 100 Landpartie-Aussteller werden auf mehr als 10 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche besonders Schönes und Nützliches für die Bereiche Haus, Garten, Freizeit und Lebensart zeigen, aber jahreszeitlich abgestimmt natürlich auch praktische und kleidsame Produkte für Herbst und Winter“, kündigt der Veranstalter an. Und: Bis Weihnachten ist es nicht mehr lange – während der herbstlichen Landpartie bietet sich die Gelegenheit, ein überraschendes und besonderes Weihnachtsgeschenk zu erstehen.

Veranstalter Rainer Timpe verspricht für seine erste Herbstveranstaltung auf Schloss Wocklum wieder viele kunstvoll dekorierte weiße Pagodenzelte mit zahlreichen Accessoires. „Stundenlang kann flaniert werden, ohne dass das Auge vom reichen und reizvollen Angebot müde wird. Wer Urlaub vom Alltag machen möchte und Spaß daran hat, auf Entdeckungstour in der Welt der schönen Dinge zu gehen, der findet hier Entspannung, Flair, Genuss und Inspiration für eine phantasievolle Gestaltung der herbstlichen Monate oder des Advents“, heißt es in der Ankündigung. Doch auch Mode und Schmuck, Lederbekleidung aus der Bremer Kürschnerwerkstatt von Martina Greggers, schützende Hüte, warme Stiefel und Gemütlichkeit ausstrahlende Kamine sollen angeboten werden.

Besucher können auf dem Schlossgelände vor allem die angenehmen Seiten der Landpartie genießen. Tradition hat die Teilnahme der Rollenden Waldschule der märkischen Kreisjägerschaft. Außerdem spielen Jagdhornbläser verschiedener Hegeringe. Am 3. Oktober ist um 18 Uhr eine festliche Hubertusmesse im Schlosshof geplant. Für das Rahmenprogramm habe Rainer Timpe exzellente Musiker verschiedener Stilrichtungen engagiert, eine Schafherde mit Hütevorführungen und eine Hundeschule. Und natürlich werde es ein umfangreiches aus der Region stammendes kulinarisches Angebot geben, aber auch hervorragende Weine von bekannten Weingütern und ausgezeichneten Winzern.

Nach dem großen Erfolg der Landpartie im Mai erwartet Timpe auch für die am Tag der deutschen Einheit beginnende Veranstaltung großen Zuspruch durch viele Besucher. So würden Vielfalt und Vielseitigkeit herrschen, wenn es darum gehe, während der Landpartie Neues für das Haus oder die Freizeitgestaltung zu entdecken, Unbekanntes zu kosten, Seltenes zu bestaunen und Ideen mit nach Hause zu nehmen. Was im Mai als Festival der Sinne und Top-Event im Sauerland gelte, will Timpe jetzt auch im Oktober etablieren.

Geöffnet ist die Landpartie auf Schloss Wocklum jeweils von 10 bis 19 Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro, Kinder unter 15 Jahre zahlen in Begleitung Erwachsener keinen Eintritt, Hunde an der Leine sind erlaubt. Wer als Aussteller dabei sein möchte, erhält alle Informationen bei Rainer Timpe unter Tel. 0 51 51 / 7 87 53 10 oder per E-Mail unter timpe@rainer-timpe.de.

www.rainer-timpe.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.