Besonderes Event am 10. September

Heimatjahr: Abschluss im Wocklumer Reitstadion

Hettwich vom Himmelsberg tritt in Wocklum auf.
+
Hettwich vom Himmelsberg tritt in Wocklum auf.

Coronabedingt bestand das Balver Heimatjahr 2020 größtenteils aus Veranstaltungsabsagen. Am Freitag, 10. September, wird nun zumindest der Abschluss nachgeholt – und der soll besonders werden.

Denn im Wocklumer Reitstadion werden die noch ausstehenden Dorfveranstaltungen „Mellen karibisch“, „Volkringhausen rockt“, „Comedy auf´m Dorf in Eisborn“ und „Chillout-Party in Beckum“ unter dem Motto „Heimatabschluss“ gebündelt. Zudem ist die Ehrung verdienter Bürger geplant und auch der Heimatpreis soll verliehen werden.

Mit dabei sind Kabarettistin Hettwich vom Himmelsberg, die kubanische Projektband „Rody Reyes & Havana con Klasse“ und die Rockband „Bronkobeat“. Den Anfang macht um 16.30 Uhr Hettwich vom Himmelsberg. Ab 17.30 Uhr findet der rund einstündige Festakt der Stadt mit Bürgerehrung und Heimatpreis-Übergabe statt. Anschließend spielt „Rody Reyes & Havana“, ehe ab etwa 21.30 Uhr die Band „Bronkobeat“ das Reitstadion rocken möchte.

Helfer aus den Dörfern kümmern sich um die Verpflegung

Helfer aus Beckum, Eisborn, Mellen und Volkringhausen kümmern sich um die Verpflegung der Besucher mit Speisen und Getränken. Alle Einnahmen kommen den vier Dörfern zugute.

Insgesamt 500 Eintrittskarten können ab Montag, 30. August, gegen ein Pfand in Höhe von zehn Euro erworben werden. Das Pfand wird bei der Veranstaltung wieder ausgezahlt – oder kann alternativ für die Dörfer gespendet werden.

Tickets im Innenstadtbüro und in den Dörfern

Tickets gibt es im Innenstadtbüro der Stadt Balve, in Mellen im Landmarkt (samstags beim Brötchenverkauf von 7 bis 9 Uhr) sowie bei Ortsvorsteher Daniel Schulze Tertilt, in Beckum bei Beim Ortsvorsteher Georg Wortmann, in Volkringhausen im Wandercafé „Alte Schmiede“ (samstags und sonntags jeweils von 14 bis 18 Uhr), in Eisborn in den Hotels Zur Post und Antoniushütte.

Beim „Heimatabschluss“ gilt die 3G-Regel, mitfeiern dürfen also nur Geimpfte, Genesene und Getestete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare