Seit Oktober 2018 geschlossen

Haus Annabell: Ausschuss stimmt Sanierungs- und Erweiterungsplänen zu

Das Seniorenheim Haus Annabell in Garbeck. Die Einrichtung steht seit Oktober 2018 leer.
+
Das Seniorenheim Haus Annabell in Garbeck. Die Einrichtung steht seit Oktober 2018 leer.

Nach der Schließung des Altenheims Haus Annabell in Garbeck zum 31. Oktober 2018 tat sich lange nichts im Tiefental.

Jetzt aber hat Martin Betker, Geschäftsführer der Vita Vitalis GmbH, zu der auch das Seniorenheim Forsthaus in Werdohl gehört, der Stadt Balve eine Bauvoranfrage zur Sanierung und Erweiterung der Einrichtung durch einen Anbau vorgelegt. Dieser Anfrage stimmte der Ausschuss Umwelt, Stadtentwicklung, Bau am Dienstagabend einstimmig zu.

Bereits im Mai wurden der Heimaufsicht des Märkischen Kreises die Planungen für den Umbau vorgelegt. Im Oktober 2018 hatten alle damals 33 Bewohner ihre Zimmer im Haus Annabell kurzfristig räumen müssen. Alle kamen in anderen Pflegeeinrichtungen in der Region unter. Dem Personal wurde gekündigt. Anschließend sollte die Einrichtung saniert und erweitert werden.

Auf Anfragen nicht reagiert

Seinerzeit hieß es, dass diese Arbeiten während des laufenden Betriebs wegen der Belastungen für die Bewohner nicht möglich seien. Stattdessen wurde die Schließung vorgenommen. Mit mehrjähriger Verzögerung scheint nun Bewegung in das Projekt zu kommen. Auf mehrere Anfragen der Redaktion bezüglich seiner Pläne für die Einrichtung reagierte Martin Betker zuletzt nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare