Hauptschule Balve: Stracke hat Erfahrung als "Schulbestatter"

+
Die Hauptschule Balve bekommt einen neuen Rektor.

Balve - Hans-Jürgen Stracke (55) hat Erfahrung darin, Schulen abzuwickeln. Die Gertrudenschule in Neuenrade gehörte dazu, an der er 16 Jahre als Lehrer für katholischen Religion und Geschichte gearbeitet hat, die letzten fünfeinhalb Jahre als kommissarischer Leiter.

„Oder besser gesagt als Schulbestatter“, fügte er im Gespräch mit unserer Zeitung hinzu. 

Danach leitete er für zwei Jahre die Märkische Schule Hemer, in der der Schulbetrieb mit dem letzten Schultag vor den Sommerferien (13. Juli) endgültig eingestellt wird. Anschließend übernimmt Hans-Jürgen Stracke die Städtische Hauptschule in Balve. 

„Es passte halt“, sagte er zu dieser neuen Aufgabe, für die ihn der Schulrat gewinnen konnte. Und damit ist nicht nur die Nähe zu seiner Heimat Neuenrade gemeint, denn er kennt die Schule auch durch Gespräche mit der langjährigen Rektorin Ulrika Scholder, die zum Schuljahresende vorzeitig in den Ruhestand geht

Besuch noch in diesem Schuljahr 

Vertiefen wird er seine Eindrücke noch in diesem Schuljahr durch einen Besuch vor Ort in der nächsten Woche. Die eigentliche Arbeit beginnt ab den Sommerferien. Seine Ziele für die verbleibenden Jahre der Balver Hauptschule: „Es geht darum, mit allen Beteiligten, also Schülern, Eltern und Lehrern, die letzten Jahre vernünftig zu gestalten, um den Schülern die bestmöglichen Voraussetzungen zu bieten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare