1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Hat der Serientäter wieder zugeschlagen? Marien-Statue im MK geklaut

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Diese Marien-Statue wurde nach Juli 2021 nun erneut aus der Kapelle in Beckum geklaut.
Diese Marien-Statue wurde nach Juli 2021 nun erneut aus der Kapelle in Beckum geklaut. © Kolossa, Julius

37 Mal schlug in Balve im vergangenen Jahr ein Serientäter zu, zerstörte Wegekreuze im gesamten Stadtgebiet. Angefangen hatte damals alles mit dem Diebstahl der Marien-Statute aus der Kapelle in Beckum. Genau diese Statute ist jetzt wieder verschwunden.

„Es ist schon wieder passiert: die Marien-Statue aus der Marienkapelle ist seit Freitagmorgen weg, stattdessen wurde wieder ein Marmeladenglas aufgestellt!“ Christian König, geschäftsführender Vorsitzender der St.-Nikolaus-Gemeinde Beckum, kann es nicht fassen. „Man hat das Gefühl, dass das, was vor knapp einem Jahr passiert ist, sich nun wiederholt.“

Ab Juli 2021 gab es 37 Fälle von Vandalismus an Wegekreuzen im Stadtgebiet und Grabkreuzen auf dem Mellener Friedhof. Begonnen hatte damals alles an der Marienkapelle in Beckum. Erst nach der Festnahme eines Verdächtigen am 14. Januar hörten die Fälle schlagartig auf. „Ja, das ist ein ähnlicher Fall“, sagte Polizei-Pressesprecherin Wibke Honselmann auf Nachfrage der Redaktion. „Wir prüfen, ob es Zusammenhänge mit der zurückliegenden Serie gibt.“ Der Einbruch sei wie folgt abgelaufen: „Es wurden die beiden Gittertore, die als Sicherung vor der Marien-Statue angebracht waren, aufgebrochen, die Statue gestohlen.“

Die Gittertore, mit denen der Zugang zur Statue versperrt war, wurden aufgebrochen.
Die Gittertore, mit denen der Zugang zur Statue versperrt war, wurden aufgebrochen. © Kolossa, Julius

Restaurierung hat fast 3000 Euro gekostet

Christian König erinnert sich noch gut an den Diebstahl im Juli 2021: „Damals haben wir diese Statue in der Nähe der Kapelle gefunden. Sie war zerstört. Die Restaurierung hat die Gemeinde 2900 Euro gekostet.“

Die Marienkapelle in Beckum: Hier hat schon 2021 die Diebstahl- und Vandalismusserie angefangen.
Die Marienkapelle in Beckum: Hier hat schon 2021 die Diebstahl- und Vandalismusserie angefangen. © Julius Kolossa

Entdeckt hat den neuesten Fall von Vandalismus und Diebstahl ein Spaziergänger am Freitag gegen kurz vor 8 Uhr. Die Beckumer Kirchengemeinde als Geschädigte erstattete Anzeige bei der Polizei. „Diese ging um 8.03 Uhr bei uns ein“, so die Pressesprecherin. Markus Hablowetz, Verwaltungsleiter im Pastoralverbund Balve-Hönnetal, informierte noch am selben Tag die Vorstände der Kirchengemeinden und rief diese zu erhöhter Aufmerksamkeit auf. „Der Fall ist sehr besorgniserregend, man hat sofort wieder Sorge, dass es zu weiteren Taten kommt“, so Hablowetz. Ähnlich empfindet auch Christian König: „Man weiß nicht, was jetzt noch kommt.“

Bis Redaktionsschluss war die Marien-Statue noch nicht gefunden. Als Platzhalter wurde von der Kirchengemeinde ein Foto der Statue aufgestellt. Dieses ist versehen mit dem Text: „Ich bin zur Kur.“

Auch interessant

Kommentare