Gärtnern, Tanz und Denksport

+
Aus den kleinen Pflänzchen sollen einmal Tomatenstauden werden, hoffen die Kinder der Garten-AG. ▪

BALVE ▪ Aus Ytong-Steinen können ganz tolle Ostereier hergestellt werden – den Schülern der Grundschule Beckum steht dafür eine eigene Arbeitsgemeinschaft zur Verfügung. Behutsam nehmen sie von dem kleinen Steinblock alles weg, was nicht nach den aufgezeichneten Ei-Umrissen aussieht. Erste Ergebnisse der angemalten und verzierten Exemplare stellten sie jetzt vor.

Immer donnerstags von 11.45 bis 12.45 Uhr ist in der Beckumer Schule Arbeitsgemeinschaftszeit. Schulleiterin Petra Köhler gab jetzt einen Überblick über das Angebot: Briefmarken, Tanz, Computer, Französisch, Kunst, Denksport, Ytong und Garten.

Direkt neben den kleinen Steinbildhauern stehen die Gärtner, die fleißig Tomatenpflanzen eintopfen. „Und wenn es endlich Frühling wird, kann auch draußen an den Beeten gearbeitet werden“, wies Petra Köhler darauf hin, dass auf dem Beckumer Schulhof ein breites Betätigungsfeld liegt.

Ganz oben unter dem Dach, neben dem Kopierraum, tauchen derweil andere Kinder, in diesem Fall nur Jungen, in die Welt der Briefmarken ein. Hubertus Schönekäse, Vorsitzender vom Phila-Club-Balve, hat hier den Schülern einige Marken mitgebracht und veranstaltet damit „Lupenarbeit“. Für die Jungen gilt es dabei, elf Fehler in einer Marke zu finden, die sich aber erst beim Vergleichen mit dem fehlerfreien Original offenbaren.

In der Aula wird getanzt. Es läuft flotte Musik zu einer selbst einstudierten Choreografie; hier sind die AG-Teilnehmer nur Mädchen.

Ruhiger geht es beim Denksport und Französisch-Lernen zu. Ganz tief in den Farbkasten eintauchen dürfen die Kinder der Kunst-AG ihre Pinsel. Dass auch mit einem Computer gemalt werden kann, das erfahren andere Schülerinnen und Schüler im PC-Raum. Alle AG’s sorgen für einen bunten Unterrichtstag, der, so Petra Köhler, nur durch den Einsatz ehrenamtlichen Frauen und Männer möglich wird. - Julius Kolossa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare