Großer Festzug durch das Dorf: Langenholthausen feiert Erntedank

+
In einem Festzug ging es für die Vereine aus Langenholthausen von der Sokola.de zur Schützenhalle.

Langenholthausen - Einen Ehrenplatz im Festzug zum Erntedankfest am Samstag in Langenholthausen hatte das neue Kinderkönigspaar Steven Träger (11) und Christin Schwabl (9).

Stolz trug der neue König seine Kette, die er von Oberst Dominik Cordes überreicht bekam. 206 Schuss auf 60 Ballons wurden am Ende gezählt, die von 17 Mädchen und Jungen abgegeben wurden. Gratuliert wurde den neuen Kinder-Majestäten von Berthold König, Brudermeister der St.-Johannes-Schützen. Denn wenn die Schützenbruderschaft das Erntedankfest ausrichtet, wird immer auch das Kinderschützenfest eingebunden. Nach drei Jahren war es am Samstag wieder so weit. 

Im Festzug von der Sokola.de gingen Steven und Christin mit zwei Königsoffizieren vor den Kindern her, die sich dem Motto des Tages „Holz/Holzverarbeitung“ entsprechend als Bäume und Holzfäller verkleidet hatten. 

Beim Festzug dabei war auch das neue Kinderkönigspaar Steven Träger und Christin Schwabl.

Dahinter riss das farbenfrohe Bild nicht ab mit KFD, MGV, KLJB, Sokola.de und TuS, die sich viel Mühe gegeben hatten, das Erntedankfest zu gestalten. Auch die Oldtimerfreunde Altenaffeln gehörte dazu. Und wie in den vergangenen Jahren trug der Musikzug wieder seinen Teil dazu bei. 

Auszeichnung der schönsten Verkleidung 

Bei der Auszeichnung der schönsten Verkleidung würdigten die Schützenbrüder die Grundschule Balve und den Kindergarten Langenholthausen mit jeweils 75 Euro, die KLJB mit 30 Euro und den MGV mit 25 Euro. 

Erntedankfest in Langenholthausen

So viele Einheimische hatten sich auf dem Weg in die Schützenhalle gemacht, dass sich die Schützen über ein volles Haus freuten. Bei Spielen stellten die Vereine ihre Geschicklichkeit unter Beweis, bei einem Schätzspiel wurde eine Fuhre Holz als Hauptpreis ausgelobt, beim Knobeln ein Frühstückskorb und bei der Verlosung ein Rundflug für zwei Personen. 

Auf dem Schützenplatz schnitzte Claudia Grote aus Sundern mit ihren Motorsägen ein Eichhörnchen aus einem Stück Holz, das als Gewinn für ein Spiel zur Verfügung gestellt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare