Arbeitskreis wirbt für die „Junge Kirche 2013“

Das Team der Jungen Kirche rührte die Werbetrommel am Sonntag in eigener Sache.

BALVE ▪ Es gibt ihn noch, den Arbeitskreis Junge Kirche. Und dass er es nach wie vor versteht, junge und junggebliebene Gemeindemitglieder zu bewegen, das stellten die sechs Mitglieder am Sonntagabend in der St. Blasius-Kirche eindrucksvoll unter Beweis.

Sie nahmen die Gläubigen im voll besetzten Gotteshaus mit auf eine Zeitreise. Ausgehend vom Markus-Evangelium, in dem Jesus einen Taubstummen heilt, fragte Gemeindereferentin Elke Luig die Anwesenden: „Was hätten wohl die Helfer des Taubstummen, was hätte wohl der Taubstumme selbst auf dem Herzen?“

Es ging darum, den Personen aus der Bibel eine Stimme zu geben – gerne ließen sich die Gottesdienstbesucher auf dieses Experiment ein. „Effata – Öffne dich“, lautete das Motto der von der Jungen Kirche gestalteten Messfeier. Dazu passten auch die Spielszenen, die die Jugendlichen eingangs der Messfeier präsentierten. Dabei bekamen die Sätze „Nichts hören, Nichts sehen, Nichts sagen“ am Ende eine neue Wendung – durch das Weglassen des Wortes „Nichts“: So kam schließlich ein Miteinander der handelnden Personen zustande.

Zelebrant im Balver Gotteshaus war Pastor Jürgen Bischoff, für den musikalischen Teil sorgte die Band „Plan B“ aus Langenholthausen.

Zu einem lockeren Austausch lud die Junge Kirche anschließend in die Marienkapelle ein – und verteilte dort die ersten Visitenkarten. Wer möchte, kann mit dem Team auch per Mail unter junge-kirche-balve@web.de in Kontakt treten. Die Werbung in eigener Sache sollte zugleich auch die Suche nach Helfern für die „Junge Kirche 2013“ fördern. Diese findet zum dritten Mal in sechs Jahren wieder während der Fastenzeit in der Pfarrkirche St. Johannes-Langenholthausen statt. „Je mehr wir im Vorbereitungsteam sind, desto mehr können wir anbieten“, sagte Karin Fittkau. 2010 hätten sich 40 Helfer beteiligt.

Das erste Treffen aller Interessierten ist für Montag, 1. Oktober, ab 19.30 Uhr im Turmzimmer der Langenholthausener Kirche geplant. Eine Ideenbörse soll am Samstag, 1. Dezember, von 10.30 bis 17 Uhr im Pfarrheim Garbeck stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare