Autofahrer rettet Hausbewohner

Glück gehabt: Brand in Balver Wohnung schnell gelöscht

+
Symbolbild

Balve [Update 12.07 Uhr] - Glück im Unglück hatten am frühen Morgen zwei junge Mieter einer Wohnung in einem Haus An der Wolfseiche. Gegen 6.45 Uhr brach ein Brand in der Wohnung im Erdgeschoss der 32-Jährigen und des 37-Jährigen aus.

Ein 43-jähriger Balver, der mit seinem Auto auf dem Weg zur Arbeit war, hatte den aus dem Wohnhaus kommenden Qualm bemerkt. Er hielt mit seinem Pkw an, informierte die Feuerwehr und begab sich ins Haus. Hier alarmierte er die Hausbewohner und begleitete die Wohnungsinhaber und die weiteren Hausbewohner ins Freie, so die Polizei.

Die Feuerwehr konnte den Brand, der im Bereich einer Heizung entstanden sein soll, schnell löschen. Die Wohnungsinhaber und die anderen fünf Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Nach ersten Schätzungen ist die Wohnung unbewohnbar, die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Den ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf mehrere tausend Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.