Gewerbegebiet Braukessiepen: Fast alle Grundstücke verkauft

+
Klaus Schwartpaul erweitert seine Schlosserei und den Metallbaubetrieb um 375 Quadratmeter. Um das Büro ebenfalls dort unterbringen zu können, sollen weitere 280 Quadratmeter dazukommen.

Garbeck - Das Gewerbegebiet Braukessiepen ist bei Unternehmern beliebt: Die Stadt Balve hat zurzeit dort nur noch ein Grundstück im Angebot.

Cindy Korte, im Rathaus zuständig für die Rechtsstelle und die Liegenschaften, verweist im Gespräch mit der Redaktion auf eine Parzelle mit 3269 Quadratmetern, die neben dem Postverteilungszentrum liegt. Auch für dieses Grundstück gebe es Interessenten, erklärt die Juristin. Seitens der Stadt werde nun an einer Erweiterung des Garbecker Gewerbegebietes gearbeitet, um dort noch weitere Grundstücke anbieten zu können.

Das vorletzte Grundstück aus dem aktuellen Bestand hat der Kfz-Meisterbetrieb Lückert-Flindt gekauft – und darauf bereits eine Halle errichtet. Im kommenden Jahr werde dann der gesamte Service rund um Reifen, Ersatzteile und Zubehör von der Märkischen Straße an diese Stelle verlagert.

Auch sonst ist in vielen Bereichen im Braukessiepen eine rege Bautätigkeit zu verzeichnen. So erweitert Klaus Schwartpaul sein Unternehmen – Schlosserei und Metallbaubetrieb – um 375 Quadratmeter. Um das Büro ebenfalls dort unterbringen zu können, sollen weitere 280 Quadratmeter dazukommen. Mit der Lage des Gebietes ist der Unternehmer zufrieden, mit der Auslastung seiner Firma ebenfalls. Von Garbeck aus arbeite er für Kunden in Werdohl, Plettenberg, Lüdenscheid und auch Hagen.

Die neue Halle des Kfz-Meisterbetriebs Lückert-Flindt. Nachdem dieses Grundstück verkauft wurde, und nur noch eine Parzelle zu haben ist, denkt die Stadt über eine Erweiterung des Gebietes nach.

An anderer Stelle des Gewerbegebietes ziehen Firmen ein und aus: Das Gebäude, in dem bisher Manfred Baumeister sein Domizil hatte, ist an die Firma Matthias Ueding Gieß- und Umformtechnik verkauft worden, die ihre Produktion samt Verwaltung nun an diese Stelle verlagern möchte.

Im Garbecker Gewerbegebiet Braukessiepen gibt es inzwischen einen vielfältigen Unternehmensmix: Spezialisten aus dem Bereich Maschinen- und Werkzeugbau, der chemischen Industrie, Handwerker sowie Zulieferer für die Automobilindustrie sind dort ansässig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare