Gesundheitscampus: Tagespflege nimmt Betrieb auf

Balve - Die Tagespflege der DRK-gGmbH hat – nach dreieinhalb Monaten Bauzeit, in der das gesamte Erdgeschoss kernsaniert wurde – den laufenden Geschäftsbetrieb im ehemaligen Schwesternwohnheim des einstigen Krankenhauses aufgenommen.

Bernhard Krämer, Geschäftsführer der Trägergesellschaft, stellte das neue Konzept am Donnerstag zusammen mit Barbara Schierwald, Leiterin der Tagespflegeeinrichtung, Heike Zoll, Tagespflege-Menden, und Monika Wessel, Pflegedienstleitung, vor. 

Auf 260 Quadratmetern in dem 1963 gebauten Wohnheim ist eine Einrichtung entstanden, in der Senioren, aber auch gehandicapte junge Erwachsene von Montag bis Freitag jeweils von 8.30 bis 16.30 Uhr eine Bereicherung erfahren sollen. „Tagespflege sorgt mit Aktionen in der Gruppe für eine Verbesserung der Lebensqualität“, weiß Pflegedienstleiterin Monika Wessel aus Erfahrung in der Einrichtung der gemeinnützigen Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Menden. 

Auslastung mit 14 Plätzen

Alle zur Verfügung stehenden 17 Plätze waren nach drei Monaten besetzt – darunter auch fünf Balver. In Balve liegen bereits acht konkrete Buchungen vor; das Haus sei mit 14 Plätzen voll ausgelastet. Sehr vorsichtig visiert Bernhard Krämer eine Auslastung mit etwa 90 Prozent bis Ende dieses Jahres an – ein Ziel, das, wenn die Balver sich von der Qualität einen Eindruck verschafft haben, eher erreicht werden könnte. 

Auf Qualität wurde sowohl bei der Ausstattung als auch beim Personal viel Wert gelegt. Als Erinnerung an lang vergangene Tage hat das Wohnzimmer der einst dort residierenden Schwester Oberin einen Platz im Bewegungs- und Beschäftigungsbereich gefunden. Es werde viel für das Gedächtnistraining und die Mobilität getan. Eingebunden in den Tagesablauf sind Logopäden, Krankengymnasten und Ergotherapeuten.

Mögliche Aufstockung des Personals 

Im Haus selbst sind fünf Fachkräfte des DRK für Pflege, Betreuung und Hauswirtschaft angestellt. Ab dem 1. April soll eine neue Vollzeitkraft dazu kommen. Möglich sei, so der Geschäftsführer, eine Aufstockung des Personals bis zu 15 Leuten. Die Tagespflege-Balve habe keine Probleme, Fachkräfte zu finden: Täglich gehen mehrere Initiativbewerbungen ein. 

Ergänzt werde das Angebot demnächst um einen Fahrdienst. Die Einrichtungsleitung legt Wert darauf, die Angehörigen zu unterstützen und bei der Aufgabe, den zu Pflegenden zu Hause zu betreuen, zu entlasten. Es können sowohl einzelne Tage als auch die ganze Woche gebucht werden – und das mit Rund-Um-Programm mit Frühstück, Mittagessen und Kaffee und Kuchen. 

Unverbindlich informieren

Im Rahmen eines unverbindlichen Gespräches können sich Interessierte informieren. Ein Termin oder auch ein Schnuppertag kann unter Tel. 0 23 75/ 205 68 21 vereinbart werden. Angetan war Ingo Jackschies, Geschäftsführer des Gesundheitscampus, als Vermieter: „Diese Tagespflege ist eine gute Lösung sowohl für unser Haus, als auch für die Bevölkerung.“ Er übergab eine Grünpflanze als Begrüßungsgeschenk. 

Außerhalb des Pflegebetriebs findet am Sonntag, 29. Januar, von 10.30 bis 15 Uhr ein Tag der offenen Tür statt, zu dem alle Interessierten eingeladen sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare