„Geniales Fest“ zum Auftakt

Ein idealer Platz, um den Montagsfestzug zu bewundern, befanden diese beiden Nachwuchsköniginnen.

Langenholthausen -  Auf ein „geniales Fest“ blickt Berthold König zurück. Der Vorsitzende der St. Johannes-Schützenbruderschaft zieht im Gespräch mit unserer Zeitung eine durchweg positive Schützenfestbilanz.

Von Carla Witt

Dass bisher unbekannte Langfinger den Grünröcken zwei Fahnen gestohlen haben (wir berichteten) sei zwar ärgerlich, könne das Gesamtergebnis aber keineswegs trüben: Die Langenholthausener Schützen hatten viele Gäste – den Samstagabend nennt König gar rekordverdächtig –, die Stimmung sei durchweg sehr gut gewesen und auch das sonnige Wetter spielte den Ausrichtern des ersten Hochfestes im Balver Raum in die Karten.

„Am Montag konnten wir das Fest dann mit einem wirklich tollen Finale beenden“, sagt König – und spricht den neuen Regenten Dominik Cordes und seiner Ehefrau Tanja ein großes Lob aus: „Es ist ein super Königspaar und sie haben einen tollen Hofstaat.“ Dementsprechend konnten sich die Schützen auch am letzten Abend ihres Hochfestes über eine gut besuchte Halle und gut gelaunte Gäste freuen.

An das Rauchverbot hätten sich die Feiernden mittlerweile gewöhnt, hat der Vorsitzende der Bruderschaft am Wochenende festgestellt: „Das hat sich eingespielt.“ Dennoch leide die Gemütlichkeit natürlich hin und wieder darunter, wenn sich die Raucher in der Festgesellschaft vorübergehend aus der Halle verabschieden müssten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare