Gemütlicher Nachmittag der Balver Schützen

+
Zahlreiche Ehrungen standen auf dem Programm beim gemütlichen Seniorennachmittag der Balver Schützen.

Balve - Erste offizielle Amtshandlung von Wilfried Schweitzer, kommissarischer Vorsitzender der St.-Sebastian-Schützen, war die Begrüßung zum gemütlichen Nachmittag der beitragsfreien Mitglieder. Mehr als 70 nahmen am Samstag daran teil.

Die Hüttenmusikanten sowie Settchen und Uschi (Dorothee Schweitzer und Elsbeth Ruschepaul) sorgten für Stimmung.

Zunächst gab es einen  Rückblick auf ein abwechslungsreiches und spannendes Schützenjahr sowie einen Ausblick auf 2016 mit den Live-Übertragungen der EM-Spiele mit deutscher Beteiligung vom 10. Juni bis 10. Juli sowie dem Schützenfest und dem Umbau des Schützenheims, für das von den Mitgliedern neue Vorschläge eingingen.

Danach standen 42 Mitglieder im Mittelpunkt, die Orden für ihre Vereinstreue erhielten.

Auszeichnungen für die Treue zum Verein

Albrecht Koch und Wolfgang Skiba wurde von Oberst Andreas Fritz für 65 Jahre ausgezeichnet.

60 Jahre dabei sind Alois Danne, Franz Gercken, Winfried Gumnienny, Günther Hagedorn, Werner Hahn, Heinz Herdes, Willi Hering, Franz Jedowski, Bernhard Krüdewagen, Wolfgang Lasse, Anton Lehmann, Gisbert Lohmann, Gerhard Minkel, Günter Pieper, Fritz Rademacher, Hans-Albert Rüth, Theo Schneider, Rudolf Schulte, Leo Streiter, Günter Strohdeicher, Heinrich Wenniges, Josef Werth, Franz-Josef Wortmann.

50 Jahre zahlen Beiträge: Lothar Ahlemeyer, Konrad Albersmeier, Ulrich Aßmann, Josef Bertsch, Engelbert Falke, Klaus-Dieter Falke, Wolfgang Hoffmann, Engelbert König, Hermann-Josef Krekeler, Arthur Krumrei, Franz-Josef Reck, Ludger Schürmann, Herbert Schwital, Paul-Peter Sikora, Reinhold Treude, Ehrenfried Wengelnik. 

Orden für langjährige Verdienste

Den Vereinsorden für langjährige Verdienste für die Bruderschaft erhielt Franz-Josef Reck.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.