Balver Geburtstagtour nach Essen-Werden

+
Die Messe in der Essener Basilika St. Ludgerus wird unter anderem vom Kirchenchor St. Blasius mitgestaltet.

Balve -   Vor 1150 Jahren wurde Balve erstmals erwähnt. Grund genug, eine Jubiläumstour zu machen. Die Heimwacht Balve, die Stadt Balve sowie das Pfarrarchiv der katholischen Kirchengemeinde St. Blasius veranstalten eine Fahrt zur Urquelle des Stadtnamens in Essen-Werden.

Mehrere Autobusse sollen sich für diesen Ausflug am Sonntag, 24. August, um 9 Uhr in Bewegung setzen. Die Teilnehmer wollen dann in Essen in der Basilika St. Ludgerus diesem historischen Datum gedenken.

Das Organisationsteam mit Werner Ahrens, Michael Bathe und Rudolf Rath erkundete inzwischen die geplanten Stationen der Tagesfahrt im Spätsommer. Über der Krypta mit dem Sarkophag des Heiligen Ludgerus, der ein Balver Mädchen im Jahre 874 von Blindheit befreit haben soll, wird in der Basilika um 11.30 Uhr eine heilige Messe gefeiert.

Diese leitet Propst Monsignore Jürgen Schmidt gemeinsam mit Pfarrer Andreas Schulte. Musikalisch wollen der Männerchor 1874 Balve und der Kirchenchor St. Blasius den Gottesdienst mitgestalten. Am Altar werden Fahnen beziehungsweise Standarten der Balver Vereine die Vielfalt der Teilnehmergruppe repräsentieren.

Am frühen Nachmittag erfolgt die Weiterfahrt zur Zeche Zollverein – einem Unesco-Weltkulturerbe in Essen. Im Angebot ist dort zunächst Gelegenheit zum Mittagessen in einem gut bürgerlichen Restaurant. Insgesamt sind auf dem historischen Zechengelände etwa drei Stunden frei verfügbar. Sie können zur selbstständigen Erkundung – eventuell auch mithilfe eines Media-Guides – genutzt werden. Auf Wunsch vermitteln aber auch unterschiedliche Besucherführungen themenbezogene Einblicke in die ehemaligen technischen Einrichtungen.

Wer sich lieber irgendwo hinsetzen möchte, hat in einigen Cafés und Restaurants die Möglichkeit dazu. Shops laden zum Bummeln, Stöbern und Einkaufen ein. Pünktlich um 17 Uhr soll dann die Rückfahrt nach Balve erfolgen. Gegen 19 Uhr wird die Ankunft im Sauerland erwartet.

Eingeladen zur Mitfahrt ist ausdrücklich jeder. Anmeldevordrucke liegen in den Kirchen und an verschiedenen Stellen in der Stadt aus. Die Abgabe der verbindlichen Anmeldung soll erfolgen bis Mittwoch, 30. April, im Kulturbüro (Sammelbehälter) Rathaus Balve, Eingang Bürgerbüro im linken Nebengebäude.

Die Fahrt kostet pro Person 15 Euro – zu bezahlen während der Hinfahrt im Bus. Kosten für Verpflegung und Führungen sind im Fahrpreis nicht enthalten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare