Garbecker können ab 16. Mai wieder im Dorf einkaufen

Hoffen auf einen guten Start für den Garbecker Markt: Ortsvorsteher Christoph Haarmann, der Eigentümer des Ladenlokals Karl-Heinz Grote, Sina Reichel, Verkäuferin in der Grote-Filiale Garbeck sowie die neuen Pächter Karin Filmethr und Frank Gebauer.

GARBECK - „Das ist es“, wusste Karin Filmehtr, als sie mit ihrem Partner Frank Gebauer im Februar zum ersten Mal im „Garbecker Markt“ war. Zuvor hatte sich der Betreiber eines Tante-Emma-Ladens in Menden-Lahrfeld interessiert gezeigt, in Garbeck einen Lebensmittelmarkt zu eröffnen, war dann aber abgesprungen.

Von Julius Kolossa

Zu diesem Zeitpunkt traten Filmehtr und Gebauer aus Deilinghofen auf den Plan. Sie betonen: „Wir wollten schon lange einen Dorfladen eröffnen, in dem persönliche Beratung im Vordergrund steht.“

Die neuen Pächter, die ihr Geschäft am 16. Mai eröffnen wollen, stellten sich am Montag offiziell vor. Garbecks Ortsvorsteher Christoph Haarmann zeigte sich sehr zufrieden: „Hier passten viele Zahnräder ineinander.“ Der engagierte Garbecker Udo Klösel hatte sich für sein Dorf wochenlang auf die Suche gemacht. Über die Firma Lüning kam schließlich der Kontakt mit den neuen Pächtern zustande. Das Unternehmen Lüning erstellt Einrichtungskonzepte für unterschiedliche Marktgrößen, jetzt auch für das Geschäft in Garbeck.

200 Quadratmeter groß ist die Fläche, die der gelernten Verkäuferin Karin Filmehtr, und dem kaufmännischen Angestellten Frank Gebauer, jetzt Inhaber einer Dienstleistungs- und Handelsagentur, zur Verfügung stehen. Eigentümer ist seit 1994 die Familie Grote (Goldbäckerei). Seit etwa drei Jahren steht der hintere Teil des Ladens leer. Im vorderen Bereich werden Backwaren verkauft.

Wenn am 16. Mai neu eröffnet wird, wird sich im Bäckerei-Bereich nichts verändert haben: Grote bietet weiter seine Waren an. Im hinteren Geschäftsbereich können die Garbecker dann wieder Lebensmittel – unter anderem auch Tiefkühlkost – kaufen. „Etwa 5000 Artikel werden wir im Sortiment haben“, sagt Frank Gebauer und erklärt: „Wir sind für Anregungen aus dem Dorf dankbar, welche Artikel noch hinzugenommen werden müssen.“

Zusammen mit Karl-Heinz Grote und Christoph Haarmann haben sich die neuen Pächter bei einem Spaziergang durch Garbeck überzeugt, dass sie auf große Unterstützung aus der Bevölkerung hoffen dürfen. Derartig motiviert nehmen Filmehtr und Gebauer, denen die Pacht bis Ende des Jahres erlassen wird, die Arbeit auf, „ihren“ Laden jetzt zu gestalten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare