Die Droste-Elf marschiert weiter

LANGENHOLTHAUSEN ▪ An der Spitze nichts Neues: Der A-Liga-Primus TuS Langenholthausen feierte Sonntag gegen den SV Hellefeld/Altenhellefeld mit 4:0 (2:0) Treffern erwartungsgemäß den neunten Sieg im neuntem Spiel. Dabei markierte Torjäger Christopher Reddig bereits seine Saisontreffer 14 und 15.

„Wir nähern uns immer mehr den Gegebenheiten des FC Bayern an“, urteilte TuS-Trainer Mario Droste als bekennender München-Fan. „Das war absolut souverän, auch wenn wir sicherlich noch mehr hätten machen können.“

Von Anfang an beherrschten die Gastgeber auf dem Düsterloh das Geschehen gegen die Mannschaft von Trainer Reiner Rempe, der zum ersten Mal als Chef-Coach des SV auf der Bank saß. Nach 120 Sekunden jagte Deleo den Ball aus zwei Metern über das Tor, acht Minuten später verzog der Linksfuß nach Vorarbeit von Ceylan.

Die Gäste wagten sich dann in der 13. Minute über halbrechts in den TuS-Strafraum, den Querpass klärte Zöller, so dass TuS-Keeper Langwald während der gesamten 90 Minuten nicht einen Ball halten musste.

So war es nur eine Frage der Zeit, wann der Spitzenreiter in Führung ging. Die Antwort: Minute 28. Da jagte Ali Ceylan den Ball aus der Distanz in den rechten Winkel. Acht Minuten später hob Zöller den Ball in den Lauf von „Knipser“ Reddig, der zum 2:0 nachlegte. Deleo vergab indes kurz vor der Pause auch seine dritte Chance (44.).

Spätestens als Reddig dann vier Minuten nach Wiederbeginn eine Lemke-Ecke von der linken Seite mit dem Kopf zum 3:0 in die Maschen wuchtete, war die Partie gelaufen. Wördemann legte zwar nach Reddigs Vorarbeitschnell zum 4:0 (56.) nach. Den Rest spielte die Droste-Elf souverän nach Hause. Und doch gab es noch einen Moll-Ton. Reddig verdrehte sich das Knie (71.) und musste runter. Dass der TuS deshalb am Ende in Unterzahl spielte, war unerheblich. Wichtiger ist die Frage, wie schwer die Verletzung ist – eine Woche vor dem Topspiel in Langscheid. ▪ she

TuS: Langwald – Grote (62. Gülsen), Lukas, Zöller, Weih – Wördemann (62. Träger), Lemke, Bonevski (53. Trawinski), Ceylan – Deleo, Reddig

Schiedsrichter: Meisterjahn (Sundern)

Tore:1:0 (28.) Ceylan, 2:0 (36.) Reddig, 3:0 (49.) Reddig, 4:0 (56.) Wördemann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare