Ein wichtiger „Dreier“ unter Senftlebens Regie

BECKUM ▪ Nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub auf Kreta durfte sich Petros Tsamatos am Sonntagabend über gute Nachrichten freuen: Der von ihm gecoachte A-Ligist SuS Beckum setzte sich gegen Bezirksliga-Absteiger TuS Oeventrop mit 3:1 (1:0) Treffern durch.

Co-Trainer Andreas Senftleben, wegen einer Zerrung nicht einsatzfähig, überbrachte Tsamatos die Kunde. „Wir hatten mit Jan Leonhard, Christopher Schulte und Jens Steuer im Vergleich zur letzten Woche mehr Erfahrung auf dem Platz. Das merkt man sofort“, resümierte Senftleben. Seine Schützlinge erwischten Traumstarts in beide Halbzeiten. Beide Male gelang Tobias Stockebrand und Christopher Goralski ein herrlicher Doppelpass, beide Male zappelte der Ball im Netz (5./47.). „Der zweite Treffer war fast die Kopie des ersten – super gespielt“, freute sich Senftleben. Beckum stand defensiv stabil, ließ die optisch überlegenen Gäste nicht zu gefährlichen Abschlüssen kommen. Als aber erst Fälsch den Ball nicht kontrollieren konnte und das 3:0 ausließ (49.), dann Referee Rinsche einen Handelfmeter nicht gab (55.) und Oeventrop verkürzte (63.), drohte Ungemach. „Wir sind aber nur einmal richtig geschwommen“, so Senftleben. Die Erlösung bescherte Stockebrand in Minute 87 mit einem feinen Heber auf Zuspiel von Schwabbauer.

Dass „Coco“ Goralski in der Nachspielzeit den Ball aus kürzester Distnaz am leeren Tor vorbeisetzte, nachdem der Oeventroper Keeper die Kugel hatte durchrutschen lassen, war gut zu verschmerzen – und ein prima Anlass für interne Frotzeleien nach dem Schlusspfiff.

SuS: Plümer – Schulte – Fälsch, Japes – Schmidt, Leonhard (78. Neuhaus) – Daake (90. Rennebaum), Steinschulte, Stockebrand, Steuer (87. Schwabbauer) – Goralski

Schiedsrichter: Rinsche (Sundern)

Tore: 1:0 (5.) Goralski, 2:0 (47.) Goralski, 2:1 (63.), 3:1 (87.) Stockebrand

Von Lars Becker

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare