Eröffnung im Sommer

Fundament für neue Kindertagesstätte steht

+
Das Fundament für die neue Einrichtung steht schon, abgeschlossen sind die Arbeiten noch lange nicht.

Beckum - Die aktuell wohl größte Neubaumaßnahme im Stadtgebiet von Balve, die neue Kindertagesstätte mit Integrationszentrum und Kulturbüro, nimmt in Beckum nach und nach Gestalt an.

Seit Mitte des vergangenen Jahres wird die Einrichtung an der Nikolausstraße auf einer 3600 Quadratmeter großen Fläche gebaut.

Das Fundament steht bereits, sodass jetzt darauf das Obergeschoss in Holzrahmenbauweise, die Erstellung der Innenarbeiten und die Errichtung der Außenanlage vorgenommen werden. Dahinter steht ein Zeitplan, den es einzuhalten gilt: Die fast eine Million Euro an Fördergeldern müssen bis zum Dezember 2018 ausgegeben werden.

Außerdem hat sich die Stadt Balve als Bauträger mit der Kirchengemeinde Beckum als Mieter das Ziel gesetzt, dass der Kindergarten pünktlich zum Beginn des Kindergartenjahres 2018/2019 dort seinen Betrieb aufnimmt.

Kulturelles und geistiges Zentrum

In der unteren Hälfte des Mehrzweckgebäudes werden das Integrationszentrum und das Kulturbüro untergebracht, darüber die Kindertagesstätte.

Mit diesem Integrationszentrum wird ein Grundgedanke der Beckumer aus dem Dorfentwicklungskonzept aus dem Jahr 2014 weiter entwickelt. Schon damals wollten die Dorfbewohner ein kulturelles und geistiges Zentrum schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.