„Fun Fly“ im Beckumer Feld

+
Am Wochenende werden Modellflieger bei der „Fun Fly“ im Beckumer Feld wieder ihre Exemplare in luftige Höhen aufsteigen lassen. ▪

BECKUM ▪ Zu seinem Großmodellflug-Treffen „Fun Fly“ lädt fürs kommende Wochenende – Samstag und Sonntag – der Flugmodellclub Beckumer Feld alle Interessierten ein. Auch in diesem Jahr präsentieren Großmodellpiloten ihre fliegenden Nachbauten auf dem 14 000 Quadratmeter großen Vereinsgelände im Beckumer Feld.

Unter den Modellen sind auch Segelflugzeuge und zivile Motormaschienen auszumachen. Des Weiteren werden Nachbauten von Militärflugzeugen aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg ausgestellt. Da seit ein paar Jahren auch mit Kerosin betriebene Modell hergestellt werden, können sich Besucher auch auf Vorführungen mit modernen Jets freuen.

Um das Spektakel am Boden sowie aus der Luft auch für die Zuschauer interessant zu gestalten, gibt es einige Regeln, an die sich die teilnehmenden Piloten zu halten haben. Da der Modellflugclub keine Jury einsetzt, um die Leistungen der Piloten zu bewerten, müssen sich die Modell-Vorführer selbst bewerten. Die Flugzeuge sollten daher in einem Maßstab von 1:4 gebaut sein oder eine Mindestspannweite von 2,20 Metern haben. Es sind auch Flugmodelle zugelassen, die mehr als 25 Kilogramm wiegen und deshalb vom Luftfahrtsbundesamt abgenommen werden müssen. Das bunte Treiben beginnt um 11 Uhr.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare