„Freue mich auf neue Aufgaben“

+
Adjutant Daniel Schulze-Tertilt (l.) fiebert dem Fest und der Zusammenarbeit mit Oberst Christian Rüth entgegen.

Melle -  „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben“, blickt Daniel Schulze-Tertilt auf das von Samstag bis Montag stattfindende Mellener Schützenfest. Mitfeiern wird er erstmals als neuer Adjutant, rückte er in diesem Jahr doch aus dem Offizierstand direkt auf den Platz neben Oberst Christian Rüth. So reiten beide am Sonntag dem Festzug voran.

Adjutant und Oberst sind als Festverantwortliche für den Verlauf in der Pflicht. Sie sind immer in der ersten Reihe, haben die St. Hubertus-Schützen immer im Blick, so erstmals am Samstag um 18 Uhr, wenn sie an der Schützenhalle zum Antreten auffordern. Abgeholt wird dann der Schützenvogel, den zum ersten Mal Stephan Honert und Konrad Betten gebaut haben. Nach 35 Jahren gab Klemens Terbrüggen (89) das Werkzeug weiter; 52 Jahre baute er Vögel für die St. Sebastian-Schützen aus Balve.

Es schließen sich Grußworte von Bürgermeister Hubertus Mühling und Dorfsprecher Reinhard Schmidt am Dorfplatz an; danach holen die Grünröcke ihr Königspaar Heiko und Michael Behnke ab. Nach einem Umtrunk geht es zurück zur Schützenhalle, der von den Müscheder Böllerschützen untermalt wird.

Für die Festmusik sorgt an allen drei Tagen der Musikverein Balve, an den Abenden spielen die „Mammuts“ auf. Dafür wurde erstmals von den Stadtwerken eine mobile Bühnenverlängerung mit einer Größe von acht mal einem Meter gemietet.

Früh beginnt der Festsonntag, findet doch das Antreten an der Halle zum Kirchgang um 9.15 Uhr statt. Die Messfeier in der St. Barbara-Kirche beginnt um 9.30 Uhr, mitgestaltet vom Musikverein Balve. Es folgt die Totenehrung am Ehrenmal, danach in der Schützenhalle der Frühschoppen und die Ehrungen von 17 Schützenbrüdern für 25-, 40-, 50- und 60-jährige Mitgliedschaft sowie der Jubelpaare. Der große Festzug mit dem Musikverein Balve, dem Musikzug Langenholthausen und dem Trommlerkorps Eisborn um 14.30 Uhr ist der Höhepunkt der Regentschaft von Heiko und Michaela Behnke. Um 19 Uhr findet der Große Zapfenstreich am Ehrenmal mit dem Musikverein Balve und dem Trommlerkorps Eisborn statt.

Am Montag treten die Schützen um 9 Uhr am Feuerwehrhaus an, um zur Vogelstange zu marschieren. Dort wird mit zwei vereinseigenen, technisch überholten Waffen auf einer neuen Lafette geschossen. Gegen 13 Uhr soll die Königsproklamation in der Schützenhalle stattfinden, um 17 Uhr wird dann das neue Königspaar abgeholt. - jk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare