Freitag fällt der Weihnachtsmann vom Himmel

+
Die Engel und Wichtel stehen dem letzten wirklichen Weihnachtsmann Julebukk (Christian Paul) im Kampf gegen den bösen Waldemar Wichteltod bei.

Balve - Nur noch kurze Zeit, dann steigt das Premierenfieber bei den Akteuren des Festspielvereins Balver Höhle. Am Freitag, 21. November, wird „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ von Cornelia Funke ab 19 Uhr erstmals aufgeführt. Noch sind Karten erhältlich. Die Vorstellung am Samstag ist bereits ausverkauft.

Zum Inhalt des Stücks: Weihnachten naht, doch das Fest der Liebe ist in Gefahr. Der letzte wirkliche Weihnachtsmann Niklas Julebukk fällt bei einem schweren Unwetter vom Himmel. Er ist nämlich auf der Flucht vor dem bösen Waldemar Wichteltod. Die Kinder Ben und Charlotte wollen Julebukk nun helfen, um das Weihnachtsfest zu retten.

Damit schlägt der Festspielverein eine neue Richtung ein. Erstmals in der Geschichte des Vereins führt das Ensemble ein Weihnachtsmusical auf. Zwar gab es in früheren Jahren bereits vor Weihnachten Aufführungen von Märchen, es folgten jedoch viele Jahre, in denen Komödien als Winterstücke aufgeführt wurden.

Unter Regie von Anke Lux bereitet sich das 16-köpfige Ensemble seit dem Sommer auf die Weihnachtsaufführungen in der Aula des Schulzentrums vor. Christian Paul schlüpft in die Rolle des Weihnachtsmanns, dessen Gegner wird von Dennis Traud gespielt. Peppige Lieder und gefühlvolle Balladen runden die spannende Geschichte, die für Kinder ab vier Jahre geeignet ist, ab.

Für die Aufführungen ab Sonntag, 23. November, gibt es in der Geschäftsstelle des Festspielvereins, Garbecker Straße 5, Tel. 0 23 75 / 10 30 noch Karten.

Freikarten zu gewinnen

Der Süderländer Volksfreund verlost aber auch fünf Mal zwei Freikarten für die Premiere am Freitag. Wer gewinnen möchte, ruft am Donnerstag, 20. November, um 15 Uhr unter 0 23 92 /50 05 60 an. Die ersten fünf Anrufer gewinnen je zwei Karten und können sich diese unter Vorlage des Ausweises an der Abendkasse abholen.

Wer nicht zu den glücklichen Gewinnern zählt, kann auch noch Karten an der Abendkasse zum Preis von 11,90 Euro erwerben. Kinder und Jugendliche zahlen 7,90 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare