Frauenchor wird Leistungschor

Die Sängerinnen waren mit Herzblut bei der Sache während ihres Auftritts in Rheine. - Foto : Kolossa

Mellen -  Ein Mal die Note „Sehr gut“ und zwei Mal „Gut“ – mit diesen Wertungen sicherte sich der Frauenchor Einklang Mellen beim Wertungssingen in Rheine am Samstag den Titel „Leistungschor“.

Dafür hatte sich der Auftritt beim Freundschaftssingen in der Balver Höhle am Freitag als Generalprobe gelohnt. Chorleiter Daniel Pütz feierte am Samstag nach dem Erfolg mit den Sängerinnen diese erste von insgesamt drei Klassifizierungen in der Balver Höhle.

Ein Jahr haben sich die Frauen auf diesen Auftritt vorbereitet. Pütz: „Aufgrund der gleichzeitigen Arbeit mit dem Musical-Projektchor war es eine große Herausforderung.“

Groß war der Jubel, als nach dem Vortrag in Rheine von „Ich wollt ein Sträußlein binden“, „O, du schöner Rosengarten“ und „Im schönsten Wiesengrunde“ die Jury das Ergebnis bekannt gab. Für den Frauenchor und ihren Chorleiter war es die erste Teilnahme an einem solchen Wettbewerb. - jk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.