Frauenchor Garbeck heißt jetzt Cantiamo

+
Der Vorstand und die Geehrten: (von links) Marlies Setzer, Anne Schürholz, Mechthild Hartmann, Martina Simon (Vorsitzende), Dagmar Weische, Sigrid Bathe und Alexandra Schulte (2. Vorsitzende).

Balve - Der Name ist seit der Jahreshauptversammlung in dieser Woche zwar Geschichte, gesungen wird in Garbeck aber auch weiterhin. Ohne Gegenstimme sprachen sich die Mitglieder des Frauenchores für eine Namensänderung aus.

Künftig werden sie als Chor Cantiamo (Italienisch für „Lasst uns singen“) auftreten. 

Auch unter dem neuen Vereinsnamen bleibt Dagmar Weische 2. Kassiererin, sie wurde von den Anwesenden im Amt bestätigt. Neu im Vorstand ist Anne Schürholz, die Resi Heuser als 2. Schriftführerin ablöst. 

Geehrt wurden Mechthild Hartmann und Dagmar Weische, die bei jeder Chorprobe anwesend waren. Sigrid Bathe und Marlies Setzer fehlten lediglich einmal. Auch sie wurden ausgezeichnet. 

Projekt gegen Nachwuchsprobleme

Chorleiter Frank Rohrmann blickte in seiner Stellungnahme auf die vergangenen 15 Jahre zurück. Er erläuterte, dass sich die Chorszene zuletzt verändert habe und die meisten Chöre Nachwuchsprobleme hätten. 

Weil dies auch für Cantiamo gilt, startet der Frauenchor im März ein Projektchor, das interessierte Sängerinnen ansprechen soll mitzumachen. Das Projekt soll mit einem Auftritt in einem Zirkuszelt enden, welches im Rahmen der Zirkuswoche der Garbecker Grundschule aufgestellt wird. Geplant ist dann auch ein offenes Singen. 

Weitere Informationen zu dem Projekt wird der Chor noch bekannt geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare