Frauenchor Eisborn fährt nach Budapest

+

Eisborn - Auch in diesem Jahr geht der Frauenchor Eisborn auf große Fahrt: Ulla Pampuch, Vorsitzende, stellte während der Jahreshauptversammlung die Termine von Auftritten der 56 Sängerinnen bei Nachbarvereinen vor. Zudem steht eine Teilnahme beim Internationalen Chorfestival in Budapest, vom 28. März bis 2. April, auf dem Programm.

Dies ist dann nach Italien und Spanien das dritte Festival, das vom Frauenchor besucht wird. Und auch diesmal soll eine möglichst gute Platzierung erreicht werden. Am 17. und 18. April sind die Eisborner im Stadtgebiet Balve beim Konzert vom MGV „Eintracht“ Langenholthausen zu dessen 95-Jährigen und beim Sängerfest zum 155-Jährigen vom MGV „Amicitia“ Garbeck (11. und 12. September) dabei. Zugesagt wurde beim Zuccalmaglio-Leistungssingen auf der Wilhelmshöhe in Menden. Dieses findet am 30. und 31. Mai statt. Außerdem liegen Einladungen vom Frauenchor Sundern – 30 Jahre, am 12. und 13. Juni – und vom MGV „Westfalia“ Langscheid für die „Stimmen des Sommers“ am 20. Juni vor.

Intern hat der FC vor, an einer Stimmbildung teilzunehmen, am 9. Mai die Ehrungen und eine Jahresmesse durchzuführen, am 23. August wieder den Trödelmarkt zu veranstalten, im Altenheim zu singen und wieder zusammen mit dem Meisterchor aus Volkringhausen das Adventskonzert am 29. November zu veranstalten. Chorleiter Heinz-Dieter Baumeister sieht gespannt und optimistisch allen neuen Herausforderungen dieses Jahres entgegen.

Bei der Jahreshauptversammlung standen auch Wahlen an. Die wieder kandidierenden Vorstandsmitglieder wurden dabei in ihren Ämtern bestätigt: Angelika Pötter bleibt zweite Vorsitzende, Heike Bösterling, erste Kassiererin und Angelika Thwaite zweite Notenwartin.

Stolz sind die Sängerinnen auf ihre CD, die im vergangenen Jahr aufgenommen wurde. Darauf zu hören sind unter anderem die Stücke „Dancing Queen“, „Ich bete an“, „Von guten Mächten“, „Hymn“, „I will follow him“ und „One of us“. Für 7 Euro ist die CD bei allen Chormitgliedern erhältlich. - jk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare