Frauen geben beim Musical in Eisborn den Ton an

Die ersten Proben mit dem Autor und Regisseur des Stückes, Heinz-Dieter Baumeister, machten den Mädchen sichtlich Freude.

EISBORN - Die elfjährige Insa Schmidt aus Volkringhausen und die zwölfjährige Jacqueline Geitz aus Sanssouci haben schon Bühnenerfahrung: Die Jüngere spielte im Musical „Freude“ mit, Jacqueline stand in der Höhle bei „Simba“ und „Muck“ auf der Bühne. Beide sind seit Samstag ein Teil des Ensembles, das am 23. Juni im Rahmen des 775-jährigen Dorfjubiläums Eisborn das Musical „Die sieben Jungfrauen“ aufführen wird.

Von Julius Kolossa

Zum Casting in die Schützenhalle kamen 15 Mädchen und drei Jungen. Heinz-Dieter Baumeister, Autor und Regisseur des Stücks, das der Frauenchor Eisborn aufführen möchte, hatte zum Vorsprechen für die Besetzung der Kinderrollen eingeladen.

„Auch alle Männerrollen werden vom Frauenchor besetzt“, berichtete er. Die mittelalterliche Sage soll im Rahmen des Jubiläums als generationsübergreifendes Werk präsentiert werden.

Jacqueline liebt es, zu singen. Und Insa schlüpft besonders gerne in andere Rollen. Im Rahmen des Musical wollen die jungen Darstellerinnen beides meistern. Baumeister kann die von ihm bevorzugte Doppelbesetzung aufgrund der vielen Teilnehmerinnen vornehmen.

Alle Mitwirkenden erhalten ein Textheft mit ihrem Rollennamen und einen Probenplan. So gibt es nun 14 Jungfrauen für die beiden Vorstellungen am Jubiläumstag.

Auch die erst sechsjährige Alyah Wiesenhöfer aus Sanssouci ist mit dabei. Beim Vorsprechen und Singen war sie begeistert bei der Sache und freute sich, zu eine der beiden Besetzungen zu gehören. „Jede der Jungfrauen spricht drei Sätze pro Szene“, beschrieb Baumeister.

Die Mädchen werden sich nun ganz genau mit ihren Texten beschäftigen und lernen, darauf zu achten, wann ihr Einsatz kommt. Geprobt wird jeweils dienstags von 18.45 bis 19.45 Uhr in der Schützenhalle. Die Regieassistenz übernimmt Ulrike Geitz, seit 15 Jahren Akteurin der Höhlenfestspiele.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare