Frank Schröder wird neuer Chorleiter in Eisborn

+
Der Cäcilia-Vorsitzende Klaus Koch (r.) gratulierte Theo Steinberg (l.) am Samstagabend zur 25-jährigen Mitgliedschaft und ernannte Franz-Josef Spiekermann (M.) zum Ehrenmitglied. ▪

EISBORN ▪ Der Männergesangverein Cäcilia Eisborn hat mit Frank Schröder einen neuen Chorleiter gefunden. Während der Jahreshauptversammlung am Samstag teilte der Vorsitzende Klaus Koch diese Entscheidung mit.

Der 48-jährige Studienrat Schröder, der in Eisborn wohnt, konnte nicht an der Versammlung teilnehmen, hat sich aber der Chormusik verschrieben und leitet bereits Chöre aus Müschede und Heitkamp (Bochum). Er tritt die Nachfolge des im Dezember tödlich verunglückten bisherigen Chorleiters Christof Platte an.

Die Abteilung der Ehrenmitglieder des MGV Cäcilia ist mit Franz-Josef Spiekermann nun auf vier verstärkt worden. Mit dieser Auszeichnung würdigte der Verein Spiekermanns besondere Verdienste. Eine weitere Ehrung nahm Klaus Koch für ein langjähriges Mitglied vor: Theo Steinberg hält seinem MGV seit 25 Jahren die Treue.

Mit der bewährten Mannschaft im Vorstand sind die Eisborner Sänger wieder gut aufgestellt, denn sowohl der Zweite Vorsitzende Theo Peters, als auch der Kassierer Paul Kluszka erhielten erneut das Vertrauen der Mitglieder. Neu im Gesamtvorstand ist als Beisitzer für den ausscheidenden Klaus Böckelmann jetzt Christian Dornsiepen.

Die 19 aktiven Sänger werden in diesem Jahr am 11. März und 8. Oktober Altpapiersammlungen durchführen. Außerdem wollen sie wieder die traditionelle Maifeier (1. Mai) ausrichten sowie beim Schützenfest am 25. Juni und am Volkstrauertag am 13. November wieder zu den Totenehrungen am Ehrenmal singen. Die Cäciliafeier findet am 20. November statt. ▪ JK

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare