Bestehen des Fördervereins der Grundschule Balve gesichert

+
Günter Wieneke übergab bei der Jahreshauptversammlung sein Amt als Vorsitzender an Dr. Torsten Klein.

Balve - Der Förderverein der Gemeinschaftsgrundschule St. Johannes Balve besteht weiter. Mit 14 Teilnehmern war die Jahreshauptversammlung am Donnerstag so gut besucht wie selten zuvor.

Dem Vorsitzenden Günter Wieneke gefiel der Blick auf den voll besetzten Tisch im Lehrerzimmer, an dem diesmal nicht nur der Vorstand mit der Schulleiterin Birgit Heckmann, sondern auch viele interessierte Eltern teilnahmen. Und aus deren Reihen setzte sich auch der neue Vorstand zusammen: Dr. Torsten Klein wird erster Vorsitzender, Jennifer Lazer zweite Vorsitzende, Karsten Hauck Schriftführer, und Thomas Scholz ließ sich in Abwesenheit zum Kassenführer wählen.

„Damit ist uns die Auflösung erspart geblieben“, sagte Günter Wieneke sichtlich erleichtert. Er und die anderen Vorstandsmitglieder Julia Kempen, zweite Vorsitzende, Beate Adolph, Kassenwartin, und Thomas Lenze, Schriftführer, hatten bereits vor einem Jahr angekündigt, sich 2017 nicht mehr zur Wiederwahl zu stellen. Gerne gaben sie ihre Amtsgeschäfte weiter und stehen ihren Nachfolgern auch für die Einarbeitung noch zur Seite.

Geschenke gab es für die ausscheidenden Vorstandsmitglieder von der Schulleiterin. „Es ist viel Arbeit für sie gewesen“, betonte sie. Thomas Lenze fügte hinzu, dass es dennoch viel Spaß gemacht habe. Im neuen Vorstand bleibt einzig Ulrike Junk vom Lehrerkollegium der Grundschule als Kassenprüferin weiterhin tätig.

Für Dr. Torsten Klein und seine Vorstandskollegen setzt die Arbeit dort an, wo die Vorgänger aufgehört haben: mehr Mitglieder zu gewinnen. 83 sind es zurzeit – bei 199 Schülern stellt diese Zahl den Verein aber nicht zufrieden.

Jetzt gilt es, den Mehrwert des Fördervereins für Alle sichtbar zu machen. So habe der Verein das diesjährige Zirkusprojekt mit einem Zuschuss in Höhe von 10 700 Euro erst möglich gemacht. Und auch Buch- und Sachspenden tragen dazu bei, dass sich die Kinder in der Grundschule wohlfühlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare