Feuerwehreinsatz

Brennende Mülltonne in Balve

+
Mit einem Trennschleifer wurde die Fassade des Firmengebäudes geöffnet, da sich dahinter Hitze aufgestaut hatte.

Balve - 53 Feuerwehrleute aus Garbeck und Balve waren am Donnerstagabend im Einsatz. Dabei gab es für sie zunächst eine Odyssee durch die Stadt.

Um 22.20 Uhr wurden sie zunächst alarmiert zu einem Brand bei der Firma Jost (Balver Zinn) im Werenfelde in Balve. Später wurde der Einsatzort auf Blintroper Weg im Braukessiepen in Garbeck korrigiert, teilte Pressesprecher Kai Gaberle mit. Der Anrufer, der den Notruf aufgab, hatte die Adresse verwechselt, denn auch im Braukessiepen gibt es einen Standort von Balver Zinn. Tatsächlich stand dort jedoch vor dem Firmengebäude der Firma Drehtechnik Wortmann eine Mülltonne in Flammen.

Die Wehrleute löschten unter Atemschutz den Brand von außen. In der verrauchten Produktionshalle waren drei Atemschutzgerätetrupps tätig, die weitere Sicherungsmaßnahmen durchführten und die Halle entlüfteten. Zwei Hochleistungslüfter kamen dabei zum Einsatz. Auch wurde die Fassade im Bereich der Brandstelle mit einem Trennschleifer geöffnet.

Gaberle schilderte: „Das eigentliche Feuer konnte schnell gelöscht werden, jedoch war die Produktionshalle stark verraucht und die Fassade durch die Hitze stark beschädigt worden.“ Die Zwischenräume hinter der Wandverkleidung wurden mit der Wärmebildkamera untersucht. Es konnten keine weiteren Brandherde dabei gefunden werden.

Allerdings stellte sich dabei heraus, dass die Hitze durch die Zwischenschicht bis nach oben gezogen war. Und so wurde aus Sicherheitsgründen die Außenverkleidung der Fassade von der Drehleiter aus aufgeschraubt.

Nach einer erneuten Kontrolle mit der Wärmebildkamera wurde der Einsatz gegen 23.30 Uhr beendet. Es wurden keine Glutnester mehr gefunden. Personen kamen nicht zu Schaden, die Brandursache ist noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare