Firma Paul Müller für betriebliches Gesundheitsmanagement ausgezeichnet

+
Die Geschäftsführer Tobias und Matthias Müller (Zweiter und Dritter von links) bekamen für ihr Engagement die Urkunde „Gesundes Unternehmen“.

Balve - Das betriebliche Gesundheitsmanagement der Firma Paul Müller wurde jetzt von der Initiative „Gesunde Unternehmen“ in der Kategorie Gold ausgezeichnet.

Katja Weigand, Geschäftsführerin der vor fünf Jahren in Hessen gegründeten und seit drei Jahren bundesweit agierenden Initiative, zeichnete Tobias Müller und seinen Cousin Matthias Müller, Geschäftsführer des Familienunternehmens Paul Müller mit Sitz in Garbeck, mit der Gold-Urkunde aus. 

Besonderes Engagement im Bereich betriebliches Gesundheitsmanagement wurde damit nach einer Überprüfung von 55 Kriterien zur Erhaltung und Förderung der Mitarbeitergesundheit durch das Unternehmen gewürdigt. 

Prozess vor zwei Jahren initiiert

Vor zwei Jahren wurde dieser Prozess initiiert zusammen mit Ralf Bigell, betrieblicher Gesundheitsmanager und Inhaber der Firma Prohealth 24 aus Balve. Außerhalb der Umsetzung der gesetzlichen Kriterien wie dem betrieblichen Eingliederungsmanagement und der Gefährdungsbeurteilung von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz, erfahren die Mitarbeiter in dem ausgezeichneten Betrieb eine persönliche Betreuung. Im Rahmen dieser Betreuung haben sie die Möglichkeit, ihre Probleme auch anonym mitzuteilen. Gemeinsam werden dann Strategien zur Lösung entwickelt. 

Außerdem werden den Mitarbeitern Kurse zur Förderung der psychischen und physischen Gesundheit angeboten, Zuschüsse für ein Fitnessstudio gewährt und ein Fahrradleasing ermöglicht. „Dieser ganze Prozess ist nicht nach zwei Jahren beendet“, so Ralf Bigell. „Er dauert an.“ 

Vorreiterrolle in Südwestfalen 

Mit ins Boot geholt wurde von ihm die Initiative „Gesunde Unternehmen“, die so Inhaberin Katja Weigand, bisher 48 Unternehmen in fünf Jahren für deren Einsatz ausgezeichnet hat. 

In der Region Südwestfalen habe Paul Müller eine Vorreiterrolle, so Dr. Bettina Schwegmann, Geschäftsführerin vom Märkischen Arbeitgeberverband, und Frank Herrmann, Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer, die den Cousins gratulierten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.