Finanzieller Anreiz für junge Königsanwärter

Spätestens wenn der Musikverein Sundern in die Höhlenarme zieht, ist gute Stimmung vorprogrammiert.

BALVE ▪ Die Weichen für ein stimmungsvolles Schützenfest hat der Vorstand der St. Sebastian Schützenbruderschaft Balve gestellt. „Es ist alles gerichtet. Am Freitag steht nur noch der Feinschliff an. Dann aber werden wir uns mit dem heiligen Abend auf frohe Festtage einstimmen“, sagt Brudermeister Engelbert Prinz von Croy.

Im Vorfeld gab es jedoch eine Menge Arbeit. Große Unterstützung gab es dabei von den neugegründeten Jungschützen. „Es macht wirklich Spaß, zuzusehen, mit welcher Energie die Jungs bei der Sache sind“, lobt von Croy. Mit einer Wette wollen die Jungschützen, die in den Festzügen an ihren braunen Polo-Shirts zu erkennen sind, am Schützenfest ihre Kasse aufbessern. Sie fragen: Mit dem wievielten Schuss fällt der Vogel am Montag? Ein Tipp kostet einen Euro. Wer richtig liegt, bekommt die eine Hälfte des Jackpots, die Jungschützen die andere. Zu finden sind die Jungschützen an einem Tisch zwischen den Ehrengästen. Dort können sich auch Interessenten melden, die Jungschütze werden wollen.

Besonders an junge Schützen richtet sich auch ein neues „Bonbon“, so der Vorsitzende. 1 000 Euro schenkte die Bruderschaft dem neuen König bislang. Nun wurde ein Sponsor gefunden, der weitere 1 000 Euro Startkapital gibt, wenn der neue Regent unter 30 Jahre alt ist. „Wir hoffen, den einen oder anderen Schützen unter der Vogelstange halten zu können.“ Sein Vorstandskollege, Geschäftsführer Martin Terbrüggen ergänzt: „Dadurch wollen wir den Jüngeren die finanzielle Angst vor der Königswürde nehmen.“

Etwas tiefer müssen die Besucher in diesem Jahr für ein Glas Bier in die Tasche greifen. Der Bierpreis wurde von 1,15 Euro auf 1,20 Euro erhöht. Alkoholfreie Getränke kosten weiterhin 1,20 Euro. Konstant geblieben ist auch der Eintrittspreis für Nichtmitglieder der Bruderschaft. Sie zahlen acht Euro. Mädchenkarten für die Töchter von Balver Schützenbrüdern zum Preis von 5 Euro gibt es bei der Provinzial-Versicherung Terbrüggen an der Hauptstraße.

Nur eine Ehrung steht in diesem Jahr beim Fest auf dem Programm. Günter Cordes wird von der Bruderschaft ausgezeichnet, weil er seit 25 Jahren das Schützenfestheft veröffentlicht. Dafür gibt es einige Ehrengäste. Der Landtagsabgeordnete Wolfgang Exler, Landrat Thomas Gemke, sein Amtsvorgänger Aloys Stepp uhn und Bundesoberst Karl Jansen. Landtags-Präsident Eckhard Uhlenberg, den die Balver Schützen bei einer Preisverleihung im Düsseldorfer Landtag kennengelernt haben, kommt zwar in diesem Jahr nicht, will das dritte Juli-Wochenende 2012 aber für einen Besuch in der Höhle festhalten. Auch die Schützen aus Fischeln (Krefeld) können in diesem Jahr nicht dabei sein, wollen aber im nächsten wieder mitfeiern. Ihnen geht es wie vielen Besuchern: Wer einmal da war, der kommt gerne wieder. ▪ acn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare