Großeinsatz der Feuerwehr

Feuer im Gewerbegebiet Braukessiepen in Garbeck

+
Die Feuerwehr war am Mittwochnachmittag in Garbeck auf dem Gelände der Firma Wortmann Drehtechnik im Einsatz.

Garbeck – Alle verfügbaren Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr im Stadtgebiet Balve wurden am Mittwochnachmittag zu einem metallverarbeitenden Betrieb im Gewerbegebiet Braukessiepen alarmiert.

Denn bei Wortmann Drehtechnik war ein Brand gemeldet worden. Dort hatte eine Filteranlage in einer Halle Feuer gefangen, die mit Schaum gelöscht wurde. 

Ursache für den Brand könnte ein technischer Defekt gewesen sein. Die genaue Brandursache blieb zunächst aber noch unklar. 

Halle stark verraucht

Nachdem die Flammen schnell gelöscht waren, entfernten die insgesamt 65 Einsatzkräfte die verbrannten Teile aus dem Firmengebäude. Anschließend wurde die Halle wegen der starken Verrauchung gelüftet. Diese Arbeiten der Wehr fanden unter Atemschutz statt. 

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Der Einsatz, der um 14.25 Uhr bei der Feuer- und Rettungsleitstelle des Märkischen Kreises einging, war nach etwa 90 Minuten beendet. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens gab es noch keine Angaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare