Festspielverein: Drohende Insolvenz abgewendet

Vorsitzende Lisa Grefe, Technischer Leiter Stephan Haarmann und Pressesprecherin Uta Baumeister wurden im Amt bestätigt.

Balve -  Der finanziell angeschlagene Festspielverein ist auf einem guten Weg zu gesunden. Dies bestätigte der Schatzmeister Hermann Becker am Mittwochabend im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Kultur treibenden Vereins im Restaurant Balver Höhle.

„Wir haben 2011 und 2012 mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen und konnten die erwirtschafteten Mittel voll zum Abbau der Verbindlichkeiten verwenden“, erläuterte der Schatzmeister. In beiden Jahren seien keine neuen Verbindlichkeiten aufgebaut worden. „Der Weg der Entschuldung wird unbeirrt fortgesetzt“, betonte Hermann Becker. „Zu verdanken haben wir dies der engen Zusammenarbeit mit der Stadt Balve, mit den Banken und den Sponsoren sowie den Mitgliedern, die sich mit ihren Ideen und viel Engagement einsetzen.“

Dass vor allem die aktiven Mitglieder des Ensembles in den vergangenen zwei Jahren oftmals bis an die Grenze ihrer Leistungen gegangen sind, um die Theaterproduktionen und Konzertveranstaltungen durchzuführen, daraus machte die Vorsitzende Lisa Grefe keinen Hehl. Auch sie dankte dem Ensemble für den tatkräftigen Einsatz und nannte beachtliche Besucherzahlen. Im Jahr 2011 besuchten insgesamt 11 261 Besucher die Festspiel-Veranstaltungen, im Jahr 2012 waren es 12 608 Zuschauer, die sich wie folgt aufteilten: Märcheninszenierung 2011 „Ronja Räubertochter (7774 Zuschauer), 2012 Märchenmusical „Simba – König der Löwen“ (8999), Opern-Abend „Italienische Nacht“ (2011 – 621; 2012 - 550) und das dreitägige Irish-Folk-Festival (2011 – 2866; 2012 – 2688). In diesem Jahr sei das Märchenmusical „Das Dschungelbuch“ von 6 686 Zuschauern besucht worden, berichtete Lisa Grefe.

Warum die Jahreshauptversammlung erst nach zwei Jahren wieder durchgeführt wurde, begründeten die Vorstandsmitglieder mit den intensiven Bemühungen, die Insolvenz abzuwenden. „Das ist uns auch gelungen, hat allerdings viel Zeit in Anspruch genommen“, erklärte der stellvertretende Vorsitzende Theo Bösterling. Im Rahmen der Vorstandswahlen bestätigten die anwesenden Mitglieder die Vorsitzende Lisa Grefe, den technischen Leiter Stephan Haarmann und die Pressesprecherin Uta Baumeister in ihren Ämtern. Bestätigt wurde zudem die Satzungsänderung, die bereits während der letzten Jahreshauptversammlung 2011 beschlossen worden war. Eine Ehrung war für Klaus Lücke vorgesehen. Der Gelsenkirchener ist mit insgesamt 26 aktiven Vereinsjahren das „dienstälteste“ Mitglied des Vereins. Da er nicht anwesend sein konnte, wird ihm die Urkunde für 25-jährige Mitgliedschaft nachgereicht.

Als Programm für die kommende Saison gab Lisa Grefe die Inszenierung des Märchenmusicals „Die Schöne und das Biest“ (Mai/Juni 2014), die „Italienische Nacht“ (13. Juni 2014) und das Irish-Folk-Festival (7. bis 9. August 2014) sowie die traditionellen Freilichtaufführungen „Die lebende Krippe“ während des Balver Weihnachtsmarkt jeweils im Dezember bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare