Festspiele auf der Suche nach neuen Kulturförderern

+
Die Märchenwochen – in diesem Jahr wurde „Pippi Langstrumpf“ aufgeführt – sind aus dem Balver Kulturkalender nicht mehr wegzudenken. ▪

BALVE ▪ Die finanziell angeschlagenen Festspiele Balver Höhle gehen in die Offensive und starten im Rahmen des Balver Weihnachtsmarktes am Sonntag eine Werbeaktion zur Sponsoren- und Mitgliedergewinnung. Um die Zukunft der Festspiele gewährleisten zu können, ist der Verein dringend auf tatkräftige Unterstützung angewiesen.

In Zusammenarbeit mit der Werbeagentur Plakart hat der Verein nun ein Konzept erstellt, das den Festspielen neue Unterstützer und Mitglieder bringen soll.

Als Kulturförderer der Festspiele Balver Höhle können interessierte Unternehmen und Privatpersonen im Rahmen eines Schnupper-Sponsorings den Verein hautnah erleben und erhalten besondere Vorteile. Unter anderen werden Unternehmenslogos der Förderer bei allen Veranstaltungen der Festspiele präsentiert und jeweils zwei Eintrittskarten garantiert. Der Sponsor erhält zudem ein offizielles „Kulturförderer“-Logo, das auf der firmeneigenen Homepage und weiteren Werbemitteln eingebunden werden kann. Das Schnupper-Sponsoring bietet ein individuell und langfristig geschnürtes Sponsoring-Paket und kann für die Spielzeit 2012 gebucht werden. „Sponsoring ist natürlich auch aktuell möglich und hilft dem Verein, die finanziellen Hürden zu überwinden“, erklärte Festspiele-Pressesprecherin Uta Baumeister. Für 2011 seien ebenfalls Sonderaktionen in Planung.

Eine weitere wichtige Säule des Vereins sind derzeit die rund 150 Mitglieder, die durch ihre ehrenamtliche Arbeit in Bereichen wie Schauspiel, Kostüme, Bühnenbau, Requisiten und Bewirtung zu den zahlreichen Veranstaltungserfolgen wie bei den Märchenwochen, Musicals und Komödien bis hin zu Klassik- und Irish-Folk-Konzerten beitragen. Auch hier sind weitere Mitglieder herzlich willkommen. „Als aktives oder passives Mitglied ist jeder Einzelne ein wichtiger Bestandteil für die Kulturarbeit in der Stadt Balve“, so die Vorsitzende Lisa Grefe. Auch Bürgermeister Hubertus Mühling ruft dazu auf, die Arbeit der Festspiele unter dem Motto „Ich bin ein Kulturförderer“ zu unterstützen. „Märchen, Musik und Theater sind in unserer Balver Höhle einfach einzigartig in Europa. Dies muss unterstützt werden und sollte von uns allen in Balve getragen werden“, appelliert er an die Bevölkerung und die Unternehmen der Hönnestadt.

Am Stand der Festspiele Balver Höhle beim Weihnachtsmarkt am Sonntag werden am Sonntag werden Informationsflyer ausgelegt. Außerdem können sich Interessierte auf dem Drostenplatz auch im persönlichen Gespräch mit Vorstandsmitgliedern über die Bereiche Sponsoring und Mitgliedschaft informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare