Festspielchorfestival am 28. Mai / Fünf Chöre auf der Bühne

Finale in der Höhle mit 200 Sängerinnen und Sängern

Ihre Deutschlandpremiere feiern die Musiker des Mallorca Gay Men’s Chorus am letzten Samstag dieses Monats in der Balver Höhle.

Balve - „Langweilig wird es im Festspielverein nie“, sagt der Verein über sich selbst. Diese Einschätzung teile mittlerweile auch der Chorleiter des Festspielchors, Heinz-Dieter Baumeister. In der vergangenen Woche feierte er seinen 70. Geburtstag. Daher kann er das erste Festspielchorfestival in der Balver Höhle, für das er die musikalische Leitung inne hat, als schönes Geburtstagsgeschenk wahrnehmen – es findet am 28. Mai statt.

Seit der Gründung des Festspielchors im Jahr 2014 leitet Heinz-Dieter Baumeister den gemischten Chor mit seinen rund 60 Sängerinnen und Sängern. Schnell reifte die Idee zu einem Höhlenchorkonzert, das nun am letzten Samstag dieses Monats als Chorfestival Musicals and more mit modernen Chören in der Balver Höhle umgesetzt wird.

Neben dem Festspielchor werden der Frauenchor Eisborn, ebenfalls unter Leitung von Heinz-Dieter Baumeister, der Meisterchor amante della musica menden unter Leitung von Stefan Risse, die Tonträger aus Neuenrade unter Leitung von Marcel Buckert und der Mallorca Gay Men’s Chorus unter Leitung von Joan Lainez ein breit gemischtes Programm präsentieren. Zum großen Abschluss ist ein gemeinsames Finale der über 200 Sängerinnen und Sänger geplant, verrät der Festspielverein in einer Mitteilung.

Das Programm beinhaltet Stücke aus Musicals wie Joseph, Mamma Mia, Phantom der Oper, genauso wie Filmmusik und traditionelle Chorliteratur.

Für den Mallorca Gay Men’s Chorus ist es der erste Auftritt in Deutschland „und damit ein besonderes Event, das in der großen Kulturhöhle veranstaltet wird“, so der Veranstalter. Der spanische Chor stehe für Temperament und habe es es erst kürzlich in einer spanischen Castingshow bis ins Halbfinale geschafft. 

Ein besonderes Konzert wird es auch für das Vokalensemble Tonträger aus Neuenrade werden, denn dieser Chor bereitet sich auf das Meisterchorsingen im Juni vor und möchte das Chorfestival dazu nutzen, die dafür einstudierten Stücke zu präsentieren. „Wir stehen darum eher für das Wörtchen more des Konzertmottos Musicals & more“, berichtet Tonträger-Chorleiter Marcel Buckert.

Tickets für das Chorfestival sind erhältlich in der Geschäftsstelle des Festspielvereins, Garbecker Str. 5, in Balve, Tel. 0 23 75 / 10 30, www.festspiele-balver-hoehle.de

Das Konzert beginnt um 20 Uhr und endet gegen 22.30 Uhr, inklusive Pause, in der das Restaurationsteam auf dem Höhlenvorplatz Getränke und Speisen bereit hält.

Die Organisatoren empfehlen aufgrund der kühlen Temperaturen in der Balver Höhle, eine Decke oder Sitzkissen mitzunehmen und warme Kleidung anzuziehen. Einlass ist um 19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.