Festschrift zum Schützenfest in Beckum

Stolz zeigen Christoph Finke (links) und Martin Weißmüller die erste offizielle Festschrift. - Foto: Kolossa

Beckum - Auf die „1. offizielle Festschrift zum Schützenfest in Beckum“ sind die St. Hubertus-Schützen stolz. Christoph Finke, Kassierer, und Martin Weißmüller, Geschäftsführer, stellten als die zwei maßgeblich daran beteiligten Akteure das 40-seitige Werk jetzt beim „Einstimmen auf das Beckumer Schützenfest“ vor.

BeckumJ  Auf die „1. offizielle “ sind die St. Hubertus-Schützen stolz. Christoph Finke, Kassierer, und Martin Weißmüller, Geschäftsführer, stellten als die zwei maßgeblich daran beteiligten Akteure das 40-seitige Werk jetzt beim „Einstimmen auf das Beckumer Schützenfest“ vor.

Neben den Grußworten von Brudermeister Markus Baumeister, Präses Wilhelm Grothe, dem Schützenkönigspaar Felix Butterweck und Frederike Westhoff, dem Partnerschaftskomitee Beckum-Roussay, gibt es auch eine Übersicht über das von morgen bis Montag anstehende Schützenfest mit den Jubilaren und Jubelpaaren sowie einem Bericht der Jungschützen, vielen Bildern und der fünfseitigen Satzung von 1953. All das wurde im A-5-Format gestaltet; zur Finanzierung wurden Anzeigenkunden gewonnen.

Die Vorfreude auf das Fest ist groß. Der Startschuss zum Fest fällt Samstag um 16.30 Uhr. Dann treten die Schützen an, um das Königspaar Felix Butterweck und Frederike Westhoff abzuholen. Ab 17.30 Uhr findet in der St. Nikolaus-Kirche die Schützenmesse mit Präses Vikar Wilhelm Grothe statt, danach auf dem Schulhof der Große Zapfenstreich. Nach der Totenehrung und dem Abholen des Schützenvogels ziehen alle in die Hönnetalhalle ein, wo ab 20 Uhr zum Tanz aufgespielt wird.

Der Frühschoppen am Sonntag findet ab 10.30 Uhr statt. In diesem Rahmen stehen auch die Ehrungen der Jubilare für 25, 40, 50, 60 und 65 Jahre Mitgliedschaft auf dem Programm.

Jubelkönigspaar sind Wilhelm Pröpper (†) und Josefa Schulte (1954/1955), Josef Allefeld (†) und Marie Luise Allefeld (1964/1965), Ernst Haak und Dorothee Freiburg (1974/1975) und Werner Wortmann (†) und Margaret Daake (1989/1990). Zum Abholen des Königspaares treten alle um 14.30 Uhr an. In diesem Festzug, an dem auch die Jungschützen und die Kinder mitgehen werden, spielen der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Drolshagen, der Musikverein Beckum, der Musikverein Hövel, das Trommlerkorps Eisborn und der Spielmannszug Müschede.

An diesem Nachmittag ist zugleich Familiennachmittag mit Babyflug, Schieß- und Süßwarenbude, Quad-Trampolin, Zauberer und Kuchenbuffet. Auch in diesem Jahr hat wieder der Biergarten an allen drei Tagen vor der Hönnetalhalle geöffnet. Der Königs- und Kindertanz findet um 18 Uhr statt, anschließend ist Musik und Tanz.

Zum Vogelschießen wird bei „König-Fabry“ um 9.30 Uhr angetreten; den ersten Schuss gibt dann Felix Butterweck um 10 Uhr ab, um damit die Vogeljagd zu eröffnen. Die neuen Regenten werden um 16.45 Uhr abgeholt, Königs- und Kindertanz finden um 18 Uhr statt, danach endet das Schützenfest mit viel Musik. - jk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare