700 Festmeter sollen im Hönnetal gefällt werden

+
Die Straße war kaum noch zu erkennen, Baumstämme und Äste versperrten den Weg. Und dennoch hatten einige Autofahrer vor, die Absperrung zu umfahren und den Weg durch das Hönnetal zu nutzen.

Sanssouci - „Diese Aktion ist dringend nötig“, sagte Revierförster Richard Nikodem am Montag, als die ersten Bäume entlang der B 515 von Sanssouci nach Volkringhausen fielen.

Buchen, Eichen und vor allem kranke Eschen sind es, die während der Herbstferien gefällt werden. „Bei der Auswahl der Bäume steht immer die Verkehrssicherungspflicht im Mittelpunkt.“

Dass dafür eine vollständige Sperrung der Bundesstraße erforderlich ist, sahen am frühen Morgen nicht alle Verkehrsteilnehmer ein. Einige Autofahrer wollten am frühen Montagmorgen an den Absperrungen vorbei fahren – und bescherten den Mitarbeitern von Straßen.NRW damit zusätzliche Arbeit. Um bei weiteren Fahrern diese Idee gar nicht erst aufkommen zu lassen, wurden die Behördenfahrzeuge schließlich als Barriere geparkt. Dabei wäre auch hinter der Absperrung kein Durchkommen unmöglich: Die Straße ist beidseitig mit Ästen bedeckt.

Den Abtransport der gefällten und gesägten Bäume übernehmen ein schwerer Rückzug und ein Kombischlepper. Kurzen Prozess macht ein Harvester beim Fällen und Zerteilen. Vor und im Wald arbeiten zudem fünf Waldarbeiter. Richard Nikodem überwacht den Großeinsatz, an dessen Ende in zwei Wochen etwa 700 Festmeter gefällt werden. „Wir bemühen uns, den Bestand so weit wie möglich zu erhalten“, betont er noch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare