Festival in der Balver Höhle

Neustart der Musikszene mit „Prophecy Fest“

Das „Prophecy Fest“ kann trotz Corona vom 9. bis 11. September in der Balver Höhle stattfinden.
+
Das „Prophecy Fest“ kann trotz Corona vom 9. bis 11. September in der Balver Höhle stattfinden.

Die Balver Höhle ist auch bekannt für ihre Musikfestivals. Doch seit März 2020 war es ruhig in Europas größter Kulturhöhle. Das Coronavirus stoppte nahezu alle Aktivitäten. Aber damit ist bald Schluss.

Das Label „Prophecy Produktions“ hat von den Gesundheitsbehörden grünes Licht erhalten, vom 9. bis 11. September mit dem „Prophecy Fest“ wieder Musik in den Felsendom zu bringen. Damit wird das 25-jährige Bestehen des Labels mit einem erstmals dreitägigen Festival gefeiert. Gleichzeitig wird dies die erste große Musikveranstaltung in der Höhle seit dem Ausbruch der Pandemie im Märkischen Kreis vor rund eineinhalb Jahren sein.

„Wir haben das Risiko sorgfältig kalkuliert und werden alles tun, um die Veranstaltung so sicher wie möglich zu gestalten“, sagt Label-Gründer Martin Koller, der die Höhle im Jahr 2015 „durch Zufall entdeckte“ und seitdem lieben gelernt hat. Denn das Felsinnere des Berges bietet für die mystische und vielfältige Musik seines Labels die ideale Kulisse.

999 Besucher dürfen dabei sein

Zudem ist dieses Festival unabhängig vom Wetter: kühle Atmosphäre bei Sommertemperaturen, Felsendach über dem Kopf bei Regen. So entwickelte sich das im Zweijahresrhythmus stattfindende „Prophecy Fest“ mit internationalen Stars als Geheimtipp für Insider weltweit sicherlich auch deswegen, weil nur eine beschränkte Anzahl von Besuchern möglich ist. In diesem Jahr sind es coronabedingt 999 Besucher.

„Lasst uns das machen, es ist mehr als höchste Zeit, unsere Musik zurück in die Höhle zu bringen, wo sie hingehört“, freut sich Martin Koller auf den Neustart der Musikszene in Balve.

Tickets gibt es online

Betreten dürfen das Festivalgelände nur Personen, die geimpft, genesen oder getestet (PCR-Test) sind. Tickets gibt es online unter www.fest.prophecy.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare