Ferienspiele "fallen ins Wasser": Programm der Kolpingfamilie ausgebucht

+
„Es wird nass – die Ferienspiele fallen ins Wasser“ lautet in diesem Jahr das Motto des Ferienprogramms der Kolpingfamilie Garbeck. So machten die Kinder unter anderem Experimente mit Wasser.

Garbeck - „Es wird nass – die Ferienspiele fallen ins Wasser“, das diesjährige Motto der Garbecker Ferienspiele fanden 50 Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis zwölf Jahren so interessant, das sie daran teilnehmen wollten.

Kirsten Boekholt, die mit Sabine Wülle diese Aktion der Kolpingfamilie in den Sommerferien organisierte, und dafür 14 Helfer mobilisieren konnte: „Auch in diesem Jahr sind wir wieder ausgebucht.“ 

Es hat sich bewährt, dass der Ferienspaß vor vier Jahren von zwei auf eine Woche verkürzt wurde, so dass seitdem immer genügend Kinder angemeldet werden. 50 ist dabei die maximale Teilnehmerzahl, und dass diese wieder erreicht wurde, stellt die Veranstalter zufrieden. In acht Gruppen, farblich gut zu unterscheiden, sind die Ferienkinder unterwegs.

Die 50 Kinder wurden in acht Gruppen eingeteilt.

 Zu Beginn am Montag zunächst im Jugendheim, wo Kappen und T-Shirts gestaltet wurden, an Wasserexperimenten oder an Spielen auf der Wiese teilgenommen werden konnte. Passend zum Motto gab es zum Mittagessen Fischstäbchen. Danach fanden Wasser-Sportspiele auf dem Sportplatz auf dem Holloh statt. Der Sauerlandpark stand am Dienstag auf dem Programm; spannend war da schon die Zugfahrt nach Binolen, wo es von dort zu Fuß durch das Hönnetal nach Hemer ging. 

Mit Wachs und Wasser experimentierten die Kinder getreu dem Motto der Ferienspiele.

Und dort gab es viel zu entdecken und zu erleben. In Garbeck wurde der Mittwoch beim Ferienspaß als Bibeltag gestaltet – diesmal rund um die Arche Noah. Ein Ausflug steht am heutigen Donnerstag wieder an, und zwar zum Ketteler Hof (Haltern am See). Schlafsäcke, Isomatten und alles, was zum Übernachten sonst noch gebraucht wird, bringen die Ferienkinder am Freitag mit, denn dann wird im Jugendheim übernachtet. 

Doch vorher kommt die Feuerwehr vorbei, um die Kinder zu unterhalten, und am Abend steht eine Schatzsuche an. Mit dem gemeinsamen Frühstück am Samstag endet dann diese Sommerferienaktion der Kolpingfamilie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare