Familienzentrum wird 50

Beim Pfarr- und Jubiläumsfest wird es ein buntes Programm geben. Die beiden Strohpuppen sollen kleine und große Gäste anlocken.

GARBECK ▪ „Singen unterm Regenbogen“, lautet das Motto am Sonntag, 23. September, wenn in Garbeck mit dem Pfarrfest zugleich das Jubiläum „50 Jahre vom Kindergarten bis zum Familienzentrum Heilige Drei Könige“ gefeiert wird. Nicht nur für die Erwachsenen, auch für die Kinder laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren.

Die 60 Mädchen und Jungen der Kita waren schon fleißig: Elisabeth Dippong, die Leiterin des Familienzentrums, stellte gestern Sonnenblumen und Regenbogen vor, die die Kinder mit Acrylfarben gemalt oder mit Leintechnik gefertigt hatten. Groß ist das „Herzlich willkommen“-Schild, das einige Künstler stolz präsentierten.

20 Kinder bastelten außerdem zwei Figuren aus Stroh und befestigten sie mit einem Vorschlaghammer und Stemmeisen in der Erde vor der Pfarrkirche befestigt. Elisabeth Dippong und drei weitere pädagogische Mitarbeiterinnen halfen mit, damit diese Arbeit den Kleinen nicht zu schwer wurde. Mit vereinten Kräften sorgten sie für einen sicheren Stand. Jeder dürfe zur Jubiläumsfeier kommen, sagte die Kita-Leiterin: „Auch alle ehemaligen Kindergartenkinder und Mitarbeiterinnen sind eingeladen.“ Es solle ein Fest für Groß und Klein sein - deshalb auch die große und die kleine Figur vor der Kirche. In Alben würden die alten Zeiten wieder lebendig, die 1962 begannen. Damals wurde der Kindergarten von der Kolpingfamilie und der Pfarrgemeinde gegründet. Seit fünf Jahren darf sich diese Institution nun „Familienzentrum“ nennen. Was in diesen 50 Jahren alles passierte, werde am Jubiläumstag in Wort und Bild dargestellt, aber auch in vielen Gesprächen thematisiert.

Das Jubiläumsfest beginnt um 9.30 Uhr mit der Messfeier in der Kirche. Danach findet im Familienzentrum und rund um die Kirche ein buntes Programm statt: Rodeo-Entenreiten, ein Erzählzelt vom Katholischen Familienbund und ein „Regenbogenland“. Die „Amigos“ spielen mit Kindern und für Kinder. ▪ jk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare