Mit falschen Kennzeichen vom Schützenfest heim

BALVE ▪ Mit falschen Autokennzeichen sind zwei Besucher des Balver Schützenfestes in der Nacht zu Sonntag heimgekehrt. Ein weitere Kennzeichen wurde gestohlen. Außerdem meldet die Polizei zwei Sachbeschädigungen.

Die beiden Autofahrer hatten ihre Wagen in der Glärbach geparkt, um das Schützenfest in der Höhle zu besuchen. Als sie später wieder zuhause ankamen, fiel ihnen auf, dass sich fremde Kennzeichen an ihren Fahrzeugen befanden. Offensichtlich hatte ein bislang unbekannter Täter wahllos Kennzeichen von geparkten Autos abmontiert und an anderen Wagen wieder angeschraubt. Auch von einem Bus, der im Pendelverkehr anlässlich des Schützenfestes eingesetzt war, wurde ein Kennzeichen entwendet. Der Busfahrer gab gegenüber der Polizei an, dass ihm dieses wahrscheinlich während der Wartezeiten an der Balver Höhle entwendet worden sei.

Außerdem wurden bereits in der Nacht zum Samstag an zwei Autos, die an der Hofstraße in Balve beziehungsweise an der Straße Zur Hinsel in Beckum abgestellt worden waren, jeweils zwei Reifen zerstochen. Das Kriminalkommissariat Menden bittet mögliche Zeugen um sachdienliche Hinweise (Tel. 0 23 73/90 99 39 15 oder 9 09 90).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare