Fahrräder für Flüchtlinge: Siegfried Mertens repariert alles

+
Zwölf Räder für Kinder, Jugendliche, Damen und Herren warten in Mertens Werkstatt auf neue Einsätze.

Balve - Platte Reifen, Probleme mit der Bremse oder dem Licht – Siegfried Mertens hat für all diese Probleme rund ums Fahrrad das richtige Werkzeug und das Material.

Er ist der Mann, der den Flüchtlingen die Zweiräder repariert, und bei der Ausgabe neuer Räder für die Verkehrssicherheit sorgt. 

Seit dem Flüchtlingsstrom vor drei Jahren in Balve hat sich der Balver dieser Aufgabe angenommen. Und auch wenn er alles ehrenamtlich macht, so gibt es doch nichts umsonst. „Fünf bis 15 Euro kostet ein Rad bei der Ausgabe – es werden zehn Prozent des Verkehrswerts berechnet“, stellt er die Tarife dar. „Bei Reparaturen muss die Hälfte des Materialwertes bezahlt werden.“ Seine Arbeit stellt er nicht in Rechnung, dafür stellt er sich in den Dienst für das „Bündnis für Flüchtlinge“, das diese Fahrradaktion seinerzeit initiiert hat. 

Mertens repariert die Fahrräder ehrenamtlich.

Etwa 100 Fahrräder sind seit 2015 übergeben worden, schätzt er. Vom „Bündnis für Flüchtlinge“ wird auch das Material finanziert. Zwölf Räder für Kinder, Jugendliche, Damen und Herren sind es, die in seiner Werkstatt auf neue Einsätze warten. Einige sind neu hereingekommen und müssen auf ihre Verkehrstauglichkeit überprüft werden, andere, denen Nummern zugeordnet sind, haben bereits Besitzer, die um die Behebung eines technischen Problems gebeten haben. Einen Raum im städtischen Gebäude am St. Johannes-Platz 2 hat die Stadt seit dem vergangenen Winter dafür zur Verfügung gestellt. 

Zu Beginn wurden alle Arbeiten am Stockmeier-Gebäude, dann am „Pickhammer“ vorgenommen. Jetzt aber hat Siegfried Mertens genügend Platz und Ruhe für die Reparaturarbeiten. Nach wie vor werden Räder gespendet: „Aber nicht alle können wir sofort vermitteln, denn die Flüchtlinge sind anspruchsvoller geworden.“ Damit meint er aber nicht, dass diese anstelle der Klappräder nur noch Mountainbikes nehmen würden. 

„Ist ein Rad billig, ist es sehr schnell kaputt“, erklärt er. Und dann stehen seine Kunden sehr schnell wieder bei ihm auf der Matte. Aber Siegfried Mertens bekommt alles wieder repariert. Für Ausgabe und Reparatur sind Dienstag (17 bis 19 Uhr) und Samstag (9.30 bis 12 Uhr) vorgesehen. Siegfried Mertens ist außerdem erreichbar unter Tel. 0 23 75 / 55 36 und 01 76 / 96 18 23 23.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare