Dieses Wochenende

Fahrrad-Demo für den Hönnetal-Radweg: Bis zu 250 Teilnehmer erwartet

Vertreter des ADFC Menden und der Städte Balve und Menden informierten am Freitag über die geplante Fahrrad-Demo, die von der Höhle bis zum Mendener Rathaus führen soll.
+
Vertreter des ADFC Menden und der Städte Balve und Menden informierten am Freitag über die geplante Fahrrad-Demo, die von der Höhle bis zum Mendener Rathaus führen soll.

Unter dem Motto „Für einen Hönnetalradweg – von der Quelle bis zur Mündung“ lädt die Ortsgruppe Menden des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) für Sonntag, 22. August, ab 11 Uhr zu einer Fahrrad-Demonstration an die Balver Höhle ein.

Balve – „Wie viele Teilnehmer mitfahren, das wird sich vor Ort an der Höhle zeigen. Verbindliche Anmeldungen sind nach wie vor nicht erforderlich. Aber wir rechnen mit Leuten aus Schwerte, Balve, Menden, Neuenrade, Plettenberg und auch Unna. Ob dann 50 oder aber 250 Leute kommen, wird sich zeigen“, sagte Dr. Günther Reichle, Sprecher des ADFC Menden, auf Anfrage der Redaktion mit.

„Auf jeden Fall ist die 17 Kilometer lange Strecke von der Balver Höhle über Sanssouci, Volkringhausen, Binolen, Lendringsen bis in die Innenstadt von Menden, mit dem Abschluss vor dem alten Rathaus mit der Polizei abgesprochen, die diese Demo auch absichern wird“, so Reichle weiter.

Neben dem Ziel, dem Projekt Hönnetalradweg mit der Demo mehr Fahrt zu verleihen, so soll auch für den Klimaschutz und die Aktion Stadtradeln, die noch bis 7. September in vielen Kommunen im Kreis stattfindet, geworben werden.

Bewusst ist die Route für die Demonstration so ausgewählt worden, dass sie von Volkringhausen durch das Hönnetal bis nach Menden führt. „Dieser Abschnitt ist die planerisch anspruchsvollste Herausforderung“, so Dr. Reichle. Über den Stand des Verfahrens wird am Sonntag Balves Bürgermeister Hubertus Mühling (CDU) die Teilnehmer informieren. Denn die Planungshoheit für das Projekt Hönnetalradweg liegt in Hand der Stadt Balve.

Drei Trassenführungen sind in den vergangenen zehn Jahren vorgestellt, aber auch abgelehnt worden. Denn auf diesem fünf Kilometer langen Abschnitt von Volkringhausen bis zur Kirche nach Oberrödinghausen ist ein Eingriff in die Natur des Hönnetals erforderlich, der mit den Vorgaben der Oberen und Unteren Naturschutzbehörde sowie der Wasserbehörde übereinstimmen muss. Mühling wird über den Stand der Planungen informieren, für die seit 2020 ein Umweltverträglichkeitsgutachten erstellt wird und Vermessungsarbeiten laufen. „Dieser Radweg wird so nah wie möglich an die Bundesstraße 515 angelegt“, stellte Mühling vorab dar.

Neben diesem Lagebericht von Balves Stadtoberhaupt steht noch ein Grußwort von Landrat Marco Voge (CDU) auf der Tagesordnung. Danach wird auf der Bundesstraße bis nach Menden geradelt. Unterwegs legen die Teilnehmer Stopps an der Parkbucht in Höhe des Bahnhofs Binolen und vor der Kirche in Oberrödinghausen ein, um den übrigen Verkehr passieren lassen. Mendens Bürgermeister Roland Schröder wird die Radler in seiner Kommune empfangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare