Umweltplakette führt zum Täter

BALVE ▪ Mit einer Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht muss ein 19-jähriger Fahranfänger aus Balve rechnen. Er hatte mit seinem grünen Ford am Samstagmorgen gegen 3 Uhr die Mauer des kleinen Heiligenhäuschens der katholischen Kirchengemeinde Balve gerammt und die Blumenampeln beschädigt.

Der Küster der Gemeinde war am frühen Samstagabend auf den Schaden aufmerksam geworden.Auf dem Parkplatz der Kirche stand ein stark demolierter grüner Ford. Die Kennzeichen waren demontiert. Vom Fahrer fehlte jede Spur.

Eine aufmerksame Zeugin gab gegenüber der Polizei an, dass sie in der Nacht einen lauten Knall gehört hatte. Sie sah den verunfallten Pkw „in der Mauer stehen“, wie die Polizei jetzt mitteilte. Zudem habe die Zeugin ausgesagt, dass mehrere junge Leute den Unfallwagen von der Mauer wegschoben. Dabei seien sie von einem weiteren Auto und dessen Insassen unterstützt worden. Auch habe die Zeugin beobachtet, wie die Kennzeichen demontiert wurden. Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten anhand der Umweltplakette an der Windschutzscheibe die Halterdaten ermitteln. Der Unfallfahrer hatte offenbar vergessen, diesen Aufkleber zu entfernen. Die Beamten suchten den Fahranfänger zu Hause auf. Dieser gab die Tat zu. Ihm wurde nach Polizeiangaben eindringlich „in das Gewissen“ geredet, zumal er nicht allein in seinem Auto unterwegs war. Der 19-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen. Ob seine Helfer ebenfalls mit einer Anzeige wegen Strafvereitelung rechnen müssen, stehe hingegen noch nicht fest. Der Sachschaden beträgt 3000 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare