Zehn Stunden pro Woche

Evangelische Gemeinde: Das ist die neue Jugendreferentin

+
Verstärkung für die Gemeinde: Pfarrerin Antje Kastens (rechts) mit der neuen Jugendreferentin Almuth Gärtner.

Balve – Almuth Gärtner (55) ist die neue Jugendreferentin der Evangelischen Kirchengemeinde Balve. Die gelernte Erzieherin und Gemeindepädagogin ist seit 1999 im Kirchenkreis Iserlohn angestellt, lebt in Balve.

„Ich mag die Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen“, erzählte sie im Gespräch mit der Redaktion. Dafür stehen ihr zehn Wochenstunden in Balve zur Verfügung. Ideen für ihre Arbeit entstehen im Jugendausschuss, dem sie ebenso angehört wie Pfarrerin Antje Kastens, Mitglieder des Presbyteriums und einige Jugendliche ab 15 Jahren. 

„Mein Ziel ist es, ein offenes Angebot zu schaffen, zu dem das Gespräch über Gott und die Welt ebenso gehört wie Aktionen“, sagte sie. Dabei werde jeweils der Bedarf der Teilnehmer abgefragt, denn das Miteinander ist ihr wichtig. „Wir überlegen gemeinsam, wie der Jugendtag weiter fortgeführt werden kann“, so Gärtner. 

Immer dienstags ist Jugendtag

Der Jugendtag der evangelischen Kirchengemeinde ist ab sofort der Dienstag von 17 bis 19 Uhr. Dazu sind auch Kinder eingeladen, denn auch diese sollen sich mit einbringen dürfen. 

Almuth Gärtner, die gerne wandert und Fan des Fußballclubs Borussia Mönchengladbach ist, möchte den Nachwuchs begeistern und sich von diesem begeistern lassen. „Lasst uns in Gespräch kommen“, wünscht sie sich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare