Investitionen in Strukturmaßnahmen

Balve erhält Bundesmittel für Schulen

+
Landtagsabgeordneter Marco Voge hat frohe Kunde für die Stadt Balve.

Balve - Gemäß einer Pressemitteilung des heimischen Landtagsabgeordneten Marco Voge erhält die Stadt Balve stolze 335 338 Euro für die Modernisierung beziehungsweise Sanierung von Schulgebäuden. Das Geld stamme aus dem Kommunalinvestitionsprogramm. Die Stadt solle das Geld „schnell“ erhalten, stellt Voge weiterhin in Aussicht.

Die Mittel kommen vom Bund, der insgesamt 3,5 Milliarden Euro für die Schulinfrastruktur zur Verfügung stellt. 1,12 Milliarden Euro davon erhält das Land Nordrhein-Westfalen. Ziel ist die Förderung von Investitionen in finanzschwachen Kommunen.

Auf Nachfrage im Rathaus wurde die Summe von 335 338 Euro bestätigt. Die Mittel könnten nun bis 2022 abgerufen werden für Investitionen, die mindestens 40 000 Euro kosteten. Für welche Maßnahmen die Stadt die bereitgestellte Summe aufwenden wolle, sei indes noch nicht entschieden, teilte die Verwaltung mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare