Balver Höhle: Eckhard Uhlenberg überreicht Förderbescheid

+
Eckhard Uhlenberg, der Präsident der NRW-Stiftung, überreicht den Förderbescheid an Brudermeister Christoph Rapp.

Balve - Eckhard Uhlenberg, der Präsident der NRW-Stiftung, ließ es sich nicht nehmen, persönlich den Förderbescheid für die Sanierung des Höhlenmundes an die St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Balve zu übergeben. Bis zu 70 000 Euro könnten fließen.

Bürgermeister Hubertus Mühling, der Landtagsabgeordneter Marco Voge und Jan Pfänder, Projektleiter der Firma Feldhaus, empfingen Uhlenberg gestern Morgen an der Höhle. Selbstverständlich waren auch Vertreter der Schützenbruderschaft St. Sebastian dabei: der Vorsitzende Christoph Rapp, sein Stellvertreter Wilfried Schweitzer und die Geschäftsführer Wolfgang Riecke und Thomas Scholz. Christoph Rapp begrüßte den hohen Gast herzlich.

In einer kurzen Ansprache betonte Eckhard Uhlenberg, dass bis zu 50 000 Besucher jährlich die größte Gebirgshalle Europas besuchen würden, und dass natürlich deren Sicherheit im Vordergrund stehen müsse. Aus diesem Grund hatte die NRW-Stiftung im Februar einstimmig beschlossen, der Bruderschaft bei der Sanierung des Höhlenmundes zu helfen. Unterstützung erhielt Uhlenberg vom heimischen Landtagsabgeordneten Marco Voge.

Die NRW-Stiftung habe die Bruderschaft schon in vielen Fällen unterstützt, erklärte der Stiftungspräsident, beispielsweise bei der Sicherung der Höhle und der Anschaffung der Lichtanlage. Mit der Sanierung des Höhlenmundes seien insgesamt circa 175 963 Euro aus der NRW-Stiftung in die Höhle geflossen.

Unter anderem erklärte der Präsident woher die NRW-Stiftung die Gelder bekommt: Demnach kommen zwei Millionen Euro vom Landschaftsverband, circa 7,4 Millionen Euro stammen aus Lottoeinnahmen. Im gleichen Atemzug appellierte Uhlenberg folglich an alle Balver: „Spielt Lotto“.

Dann überreichte er den positiven Bescheid an den Vorsitzenden Christoph Rapp. Wörtlich heißt es in dem Schreiben: „Der Vorstand der NRW-Stiftung hat am 22. Februar 2018 beschlossen, Ihnen für die Sanierung des Höhlenmundes der Balver Höhle einen Zuschuss in Höhe von bis zu 70 000 Euro zur Verfügung zu stellen. Ihr ehrenamtliches Engagement trägt entscheidend dazu bei, die Schönheit und Vielfalt unseres Landes zu erhalten. Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen die Ziele der NRW Stiftung zu verwirklichen und sie bei Ihrer wichtigen Arbeit unterstützen zu können. Der Schützenbruderschaft Balve wünschen wir für die nun entscheidende Umsetzung viel Erfolg und freuen uns auf eine Partnerschaftliche Zusammenarbeit.“ 

Nach diesem offiziellen Teil trafen sich alle Beteiligten im Restaurant Zur Höhle zu einem Imbiss. Bei einem persönlichen Gespräch mit dem Präsidenten der NRW-Stiftung, stellte sich heraus, dass Eckhard Uhlenberg 2010 schon einmal im Felsendom war. Damals überreichte er einen Scheck in seiner Funktion als Landtagspräsident.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare